Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Der Osten Rostock 1942: „Wir haben bei Bombenangriffen viele Stunden im Keller Schutz gesucht“
Region Der Osten

Rostock 1942: Zeitzeuge im Zweiten Weltkrieg berichtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.02.2021
Kurt Müller-Meinhard (r.) als neunjähriger Junge im von Bomben zerstörten Rostock im April 1942. Das Foto ist im „Rostocker Anzeiger“ erschienen. Es zeigt zerstörte Geschäftshäuser am Blücherplatz – darunter das Verlagsgebäude des Rostocker Anzeigers – und im Hintergrund den Torso des Turms von St. Jakobi.
Kurt Müller-Meinhard (r.) als neunjähriger Junge im von Bomben zerstörten Rostock im April 1942. Das Foto ist im „Rostocker Anzeiger“ erschienen. Es zeigt zerstörte Geschäftshäuser am Blücherplatz – darunter das Verlagsgebäude des Rostocker Anzeigers – und im Hintergrund den Torso des Turms von St. Jakobi. Quelle: PRIVAT
Rostock/Oldenburg

Dem Jungen steht der Mund offen. Ganz so, als könne er nicht begreifen, was er gerade sieht. Der Junge heißt Kurt und ist neun Jahre alt. Dieser Augen...