Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Koma-Patient Vincent Lambert: Künstliche Ernährung kann „sofort“ beendet werden
Nachrichten Wissen Koma-Patient Vincent Lambert: Künstliche Ernährung kann „sofort“ beendet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 28.06.2019
Das am 24. Juni 2014 zur Verfügung gestellte Foto zeigt Tetraplegiker Vincent Lambert (r) und seine Mutter im Krankenhaus. Quelle: Photopqr/L'union De Reims/MAXPPP/epa/dpa
Paris

Der Weg für das Ende der künstlichen Ernährung von französischem Koma-Patienten frei: Der Pariser Kassationshof – dem obersten Gericht – annullierte am Freitag im Fall von Vincent Lambert ein Urteil der Vorinstanz, wie der Anwalt der Ehefrau gegenüber französischen Medien sagte. Für ein Ende der Behandlung gebe es ab sofort kein rechtliches Hindernis mehr, sagte Anwalt Patrice Spinosi nach der Verhandlung vor TV-Kameras. Demnach könnten die Ärzte die lebenserhaltenden Maßnahmen für den 42-Jährigen „sofort“ beenden, sagte der Anwalt.

Lambert ist vor rund zehn Jahren bei einem Verkehrsunfall verunglückt und hatte sich schwer am Kopf verletzt. Er befindet sich seitdem in einem vegetativen Zustand. Die katholischen Eltern wollen den Tod ihres Sohnes mit aller Macht verhindern und haben sich in Frankreich durch sämtliche Instanzen geklagt. Sie scheiterten dort immer wieder und auch vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Seit mehr als fünf Jahren beschäftigt der Fall des Koma-Patienten die französischen Gerichte. Erst im Mai wurde der schon eingeleitete Behandlungsstopp von einem Berufungsgericht gestoppt. Der Kassationshof hat diese Entscheidung nun aufgehoben und festgestellt, dass das Berufungsgericht nicht zuständig war.

Von RND/so/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Haben Fußballteams in einem Wettbewerb mit Hin- und Rückspiel einen Vorteil, wenn sie im zweiten Spiel Heimrecht haben? Forscher haben mit dem weit verbreiteten Mythos der Fußball-Welt aufgeräumt.

28.06.2019

HPV-Impfungen schützen erfolgreich vor Infektionen, zeigt eine große Übersichtsstudie. Doch in Deutschland ist die Impfrate gering – und Experten bemängeln auch die Programme zur Früherkennung von Tumoren.

28.06.2019

Was vielen als harmloses Sportspiel aus der Schulzeit in Erinnerung geblieben sein dürfte, gerät dieser Tage in ein vollkommen neues Licht: Völkerball soll „Mobbing begünstigen“, ja, sogar von „Entmenschlichung“ ist in einer kanadischen Studie die Rede. Deutsche Sportwissenschaftler halten dagegen.

28.06.2019