Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Protein Cream: Gesunde und kalorienarme Nussnougatcreme?
Nachrichten Wissen Protein Cream: Gesunde und kalorienarme Nussnougatcreme?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 11.09.2019
Ist die Protein Creme für Naschkatzen, die süchtig nach Nussnougatcreme sind, aber auf ihre Figur achten wollen, die Rettung? Quelle: João Freitas/Unsplash

Für Menschen, die sich gemeinhin als nutellasüchtig bezeichnen, ist das eine absolut verlockende Vorstellung: eine Nussnougatcreme, die nicht dick macht. Ein Produkt, dass die Zahl der Kilos nicht vermehrt, sondern im Gegenteil sogar verringert. Schlemmen ohne Sünde – was kann es Schöneres geben? Mit Protein Cream, das behaupten zumindest die Hersteller, soll nun endlich jene Wundercreme erfunden worden sein, auf die man in der Welt der Schokoaufstrichfreunde seit Jahrzehnten gewartet hat. Der Berliner Sportnahrungshersteller Foodspring etwa verkauft eine „zart schmelzende Schokocreme“, die nach eigenen Angaben 85 Prozent weniger Zucker und 40 Prozent weniger Kohlenhydrate enthält als handelsübliche Nussnougatcreme. Stattdessen steckt, der Name sagt es bereits, sehr viel mehr Protein darin, als man es von Nutella, Nusspli und Co. mit einem Eiweißanteil von 4 bis 6 Prozent in der Regel kennt. Die Protein Cream von Foodspring etwa bringt es pro hundert Gramm auf 21 Gramm Eiweiß, ein gleichnamiges Produkt aus dem Bodybuilding-Shop Ironmaxx kommt sogar auf 30 Prozent Eiweiß.

Mehr zum Thema

Müslimilch ist der neueste Food-Hype

Schokocremegenuss beim Abnehmen eine Wunderwaffe?

Glaubt man den Herstellern, sorgt die Formel „weniger Carbs, mehr Protein“ dafür, dass vom eifrigen Schokocremegenuss nichts auf der Waage zu merken ist, allenfalls in dezimierender Richtung. Die mitunter als „gesündeste“, „leichteste“ oder „veganste Schokoladencreme der Welt“ angepriesenen Aufstriche sollen nämlich auch beim Abnehmen eine wahre Wunderwaffe sein.

„Wer mehr Eiweiß isst, nimmt schneller ab – das ist erwiesen“, sagt auch Ernährungswissenschaftlerin und Kochbuchautorin Inga Pfannebecker. Eiweißhaltige Lebensmittel machen zügiger satt, regen den Stoffwechsel an und bremsen den Anstieg des Blutzuckerspiegels, weshalb man nicht sofort wieder (Heiß-)Hunger bekommt, erklärt die Expertin. „Vielen Menschen fällt es deshalb leichter, mit Eiweiß ihre Figur zu erhalten.“

Protein-Food erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Während kohlenhydrathaltiges Essen heute als Teufelszeug verschrien ist, erfreut sich sogenanntes Protein-Food deshalb zunehmender Beliebtheit. Rank und schlank macht es aber mitnichten: Eiweiß bringt Muckis, das lernt man schon als Kind, und so ist es kein Wunder, dass vor allem Sportler, Fitnessjunkies und all jene, die ihren Körper dem Shapingwahn unterworfen haben, besonders häufig zu den proteinhaltigen Riegeln, Shakes oder eben Schokocremes greifen.

Mehr zum Thema

Mogelpackung: Bei Werbung mit Eiweiß genau hinsehen

Ernährungsexperten raten von Protein Cream ab

Dass Letztere zwar durchaus auf echten Haselnüssen, Mandeln oder Kokosnüssen basieren, natürliche Vanille und Kakaobutter enthalten und in der Regel auf das verrufene Palmöl und weißen Industriezucker verzichten, kann laut Pfannebecker aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch die Protein Cream eine echte Kalorienbombe ist. Das Produkt von Foodspring etwa ist mit 519 Kilokalorien pro hundert Gramm fast genauso reichhaltig wie Marktführer Nutella mit 539 Kilokalorien auf hundert Gramm. „Wenn man abnehmen will, sollte man also auch die Protein Cream nur mit Vorsicht und in Maßen genießen“, urteilt Inga Pfannebecker. Überhaupt leide die deutsche Bevölkerung nicht gerade unter Eiweißmangel, sagt die Ernährungswissenschaftlerin. „Wer kein Hochleistungssportler ist, braucht kein Extraprotein.“ Und auch dann empfehle sie, eher zu natürlichen Eiweißquellen wie Fleisch, Hülsenfrüchten, Eiern oder einem Pfund Quark zu greifen. Der macht bekanntlich ebenfalls stark.

Von Sophie Hilgenstock/RND

Es ist das größte Dinosaurierskelett, das jemals in Japan gefunden wurde: Forscher haben ein acht Meter langes und mindestens vier Tonnen schweres Dinosaurier-Exemplar beschrieben. Der Entenschnabelsaurier lebte vor mehr als 70 Millionen Jahren im heutigen Japan.

05.09.2019

Einfach ist es mit der Quitte nicht. Von außen ist sie hartleibig, pelzig und widerborstig. Doch wer viel Geduld investiert, um ihren wertvollen Saft zu gewinnen, den erwartet exquisites Gelee.

05.09.2019

Glücklicher, erfolgreicher, mehr gemeinsame Interessen: Manche Paare erwecken einfach den Eindruck, dass bei ihnen wirklich alles perfekt läuft. Das löst laut einer Studie der Partnervermittlung Parship bei vielen Männern und Frauen Neid aus.

05.09.2019