Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Bundestag schickt Hebammen auf Hochschule
Nachrichten Wissen Bundestag schickt Hebammen auf Hochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 27.09.2019
Hebamme mit Mutter bei einer Schwangerschaftsuntersuchung. Quelle: imago/Panthermedia

Hebammen sollen ihren Beruf in Zukunft im Rahmen eines Hochschulstudiums erlernen. Der Bundestag verabschiedete am späten Donnerstagabend eine entsprechende Reform, die allerdings noch vom Bundesrat bestätigt werden muss. Wenn die Länderkammer zustimmt, besteht die Ausbildung ab dem kommenden Jahr aus einem drei- bis vierjährigen Bachelorstudium mit hohem Praxisanteil und einer staatlichen Abschlussprüfung.

Die Reform soll Hebammen auf die gestiegenen Berufsanforderungen vorbereiten. „Wir machen die Hebammenausbildung moderner und attraktiver“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Während bisher zehn Schuljahre für die Ausbildung ausreichten, ist in Zukunft allerdings ein zwölfjähriger Schulbesuch notwendig oder alternativ eine abgeschlossene Ausbildung im Pflegebereich.

Lesen Sie auch: Viele Hebammen betreuen drei Frauen gleichzeitig während der Geburt

RND/dpa

Gute drei Stunden brauchte die legendäre Concorde zwischen 1976 und 2003 von Paris nach New York. Nun träumt die britische Raumfahrtagentur von einem neuen Überschallflugzeug, welches einen Flug von London nach Sydney in unter fünf Stunden ermöglichen soll.

26.09.2019

Per Anhalter durch die Galaxis? Nicht ganz ... 2I/Borisov ist ein Alleinreisender. Das interstellare Objekt aus einem anderen Sternensystem ist nach Oumuamua erst das zweite bekannte Objekt seiner Art. Der Komet lässt Rückschlüsse auf andere Sonnensysteme zu.

26.09.2019

Der Spielzeughersteller Mattel bringt eine Puppenkollektion auf den Markt, die weder weiblich noch männlich ist, dafür aber alles sein kann. Die Emanzipation von Barbie war längst überfällig, meint Dany Schrader.

26.09.2019