Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Rom: Geheimkammer in Kaiser Neros Palast entdeckt
Nachrichten Wissen Rom: Geheimkammer in Kaiser Neros Palast entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 14.05.2019
Der neu entdeckte Sphinx-Saal in Neros Palast in Rom. Quelle: Parco archeologico del Colosseo
Rom

Tanzende Zentauren in Rot- und Ocker-Tönen samt Goldapplikationen. Der ziegenbeinige Gott Pan, Vögel und allerlei maritime Fabelwesen wie die Hippocampi – antike Halbgötter, halb Pferd, halb Fisch, die den heutigen Seepferchen ihren Namen gaben. Dazu gesellt sich ein bogenbewehrter Krieger, der einen Panther abwehrt; alles wird umrankt von floralen Elementen und Arabesken: Das ist die Pracht, die sich den Archäologen in dem unterirdischen Raum des römischen Imperators Nero in Rom bot. Über allem thront eine stille und einsame Sphinx, womöglich auf einem Baetylus, einem heiligen Stein.

Die Sphinx, die dem neu entdeckten Gewölbe seinen Namen gab. Quelle: Parco archeologico del Colosseo

Dieser sogenannte Sphinx-Raum, so berichtet es die Website „Sciencealert“, wurde zufällig entdeckt, während ein Teil des Nero-Palastes, das „Goldene Haus“ restauriert wurden. Der Palast selbst, ein gigantischer Prachtbau mit 300 Zimmern, der sich über eine Fläche von 1,2 km2 und die Hügel Palatin, Esquilin, Oppius und Caelius erstreckte, war nach dem verheerenden Brand im Jahr 64 nach Christus errichtet worden.

Ein Zentaur, halb Mensch, halb Pferd. Quelle: Parco archeologico del Colosseo

Da Nero als Tyrann berüchtigt war, galt sein Prunkpalast seinen Nachfolgern als Last. Etliche Anstrengungen wurden unternommen, das gigantische Bauwerk unsichtbar zu machen. Teile des Goldenen Hauses wurden überbaut – unter anderem mit dem Kolosseum, der Rest mit Schutt aufgefüllt. Mitarbeiter des Archäologischen Parks des Kolosseums (Parco archeologico del Colosseo) hatten seit Jahren Teile des Palastes restauriert neue Grabungen auf dem Gelände durchgeführt. Anfang des Jahres hatte der Palastteil auf dem Palatin erstmals seine Tore für das allgemeine Publikum geöffnet. Die Archäologen arbeiteten gerade in einem Nachbarraum auf dem Oppius, als sie die Sphinx-Kammer entdeckten.

Ein Lichtkegel erleuchtete die Ecke eines Raumes

Sie waren gerade auf das Baugerüst geklettert und hatten die starken Scheinwerfer angemacht, die sie für ihre Arbeit brauchten, als sie bemerkten, dass ein Lichtkegel eine Öffnung in der Ecke des Raumes erleuchtete. „Durch die Öffnung konnte man das gesamte Tonnengewölbe eines mit Fresken bedeckten Raumes erkennen“, heißt es in einem Statement des Parco archeologico.

Maritime Fabelwesen, in der Mitte ein mythisches Seepferd, halb Pferd, halb Fisch, der sogenannte Hippocampus. Quelle: Parco archeologico del Colosseo

Große Teile des Raumes sind noch voller Schutt, so dass Teile der Wände und wahrscheinlich auch des Gemäuers noch verdeckt sind. Allerdings sind derzeit weitere Ausgrabungen nicht geplant, da das Entfernen des Schutts zum Einsturz des gesamten Komplexes führen könnte. Doch allein das, was jetzt sichtbar geworden ist, ist eine beeindruckende Momentaufnahme aus Roms düstersten Zeiten. Die Direktorin des Archäologieparks, Alfonsina Russo, sagte: „Nachdem er nach fast 20 Jahrhunderten der Dunkelheit entrissen wurde, erzählt uns der Sphinx-Raum nun von der Atmosphäre während der Herrschaft Neros.“

Lesen Sie auch:
Tourist klaut ein Stück vom Kolosseum als Souvenir

Von Daniel Killy/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nasensprays enthalten Wirkstoffe, die abschwellend wirken und uns bei einer Erkältung den Schlaf schenken, den wir dann dringend brauchen. Bei täglichem, regelmäßigen Gebrauch macht das Spray jedoch süchtig und kann einen schlimmen Bakterienbefall bewirken.

14.05.2019

Mitte Mai ist der Zeitraum der Eisheiligen, auch strenge Herren oder Eismänner genannt. Alle Infos und meteorologische Hintergründe rund um das Wetterphänomen im Frühjahr.

14.05.2019

Dauerhafter Lärm strapaziert die Nerven, besonders wenn man deshalb nicht schlafen kann. Wie gehen Kinder mit diesem Stress um? In einer Studie wurde jetzt die Schlafqualität von Kindern untersucht – in der Umgebung eines Flughafens.

14.05.2019