Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Produktion von iPhone X soll halbiert werden
Nachrichten Wirtschaft Produktion von iPhone X soll halbiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 30.01.2018
Apple-Laden mit Ladenhüter: Das neue iPhone X verkauft sich angeblich schlechter als erwartet. Quelle: AP
Anzeige
Tokio

Wie die „Asian Nikkei Review“ am Montag berichtete, hat sich der Apple-Konzern von den Verkaufszahlen des neuen iPhone X deutlich mehr versprochen und zieht nun die Reißleine. Nachdem das Unternehmen entgegen der Erwartungen keine neuen Absatzrekorde mit dem aktuellen Modell erzielen konnte, soll nun die Produktion im März auf 20 Millionen Einheiten halbiert werden.

Dem japanischen Branchenblatt zufolge, kann sich die Entscheidung, die Stückzahl des iPhone X zu drosseln, auch auf die Produktion zukünftiger Apple-Erzeugnisse auswirken.

Anzeige

Die Negativmeldungen trieben erwartungsgemäß auch den momentan enttäuschenden Trend der Apple-Aktien an der Börse an. An der Wall Street gehörten die Kalifornier mit rund 2 Prozent Verlust zu den größten Verlierern. Innerhalb einer Woche belief sich das Minus somit auf sieben Prozent. Noch 2017 nährte Apple die Hoffnungen aller Anleger, die Bewertungsgrenze von einer Billion Dollar zu erreichen. In den vergangenen fünf Handelstagen hat der Konzern über 40 Milliarden Dollar an Börsenwert verloren.

Mit Spannung werden diesbezüglich die für diese Woche angekündigten Quartalszahlen aus der Konzernzentrale in Cupertino erwartet.

Von RND/krö/dpa

30.01.2018