Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Beschwerden über Model 3 verpassen Tesla einen Dämpfer
Nachrichten Wirtschaft Beschwerden über Model 3 verpassen Tesla einen Dämpfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 22.02.2019
Teslas Model 3 verliert an Glanz: Ein wichtiges US-Verbrauchermagazin zieht seine Empfehlung für den Hoffnungsträger des E-Autobauers Tesla zurück. Quelle: David Zalubowski/AP/dpa
New York

Rückschlag für Tesla: Das einflussreiche US-Verbrauchermagazin Consumer Reports hat seine Empfehlung für den Hoffnungsträger Model 3 des E-Autobauers nach weniger als einem Jahr schon wieder einkassiert. Zur Begründung verwiesen die Tester am Donnerstag auf Beschwerden von Besitzern über lose sitzende Außenteile des Fahrzeugs und defekte Scheiben. An der Börse gerieten Teslas Aktien daraufhin spürbar unter Druck.

Die Empfehlungen von Consumer Reports werden in den USA stark beachtet und sind bei Herstellern entsprechend begehrt, an Tesla übten die Prüfer aber schon häufiger Kritik. Zunächst hatten sie wegen einer zu schwachen Bremsleistung und anderen Mängeln vom Kauf des Model 3 abgeraten, diese Einschätzung im Mai 2018 aber nach einem Software-Update und erneuten Tests revidiert. Das Model 3 ist Teslas erstes günstigeres Auto, das den Weg in den Massenmarkt ebnen soll.

Von RND/dpa

Jeder dritte Paketzusteller erhält laut Zoll nicht einmal den Mindestlohn. Die Arbeitnehmergruppe in der CDU will den Missstand nun mit neuen Haftungsregeln begegnen. Wird Pakete verschicken bald teurer?

21.02.2019

Der Süßwarenhersteller Ferrero hat sein größtes Nutella-Werk im französischen Villers-Ecalles vorübergehend stillgelegt. Dort habe es Qualitätsmängel gegeben, teilte das italienische Unternehmen mit.

21.02.2019

Airbus baut noch 17 Exemplare des weltgrößten Passagierflugzeuges A380 – dann ist Schluss. Das bringt nicht nur das Unternehmen in die Bredouille. Denn die Entwicklung des Flugzeuges wird durch Staatsanleihen finanziert. Also zahlt am Ende der Steuerzahler drauf.

21.02.2019