Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
20°/ 11° Regenschauer
Nachrichten Wirtschaft

Wirtschaft

Beim Finanzdienstleister Wirecard fehlen rund 1,9 Milliarden Euro, die der Konzern in seiner Jahresbilanz 2019 auf der Habenseite verbuchen wollte.

Die Luftbuchungen über 1,9 Milliarden Euro sollten beim Zahlungsdienstleister auf der Haben-Seite stehen. Gläubiger und Aktionäre stellen sich nun die Frage, welche Rolle die Wirtschaftsprüfer dabei spielten. Laut einem Experten für Rechnungswesen könnte es schon bald Antwort geben.

06:56 Uhr
Anzeige

Edeka ruft sein Produkt "Leberwurst mit Kalbfleisch", 150 Gramm, zurück. Es sei möglich, dass diese vorzeitig verderbe. Betroffen sind Produkte mit dem Mindesthaltbarkeistdatum 15. Juli 2020.

06.07.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der aktuelle Kampf an den Börsen zwischen Konjunkturpessimisten und -optimisten dürfte auch in der neuen Handelswoche noch nicht ausgestanden sein. Vielmehr wächst mit den zuletzt wieder anziehenden Kursen auch die Gefahr eines Rückschlags an den Aktienmärkten. Gute Vorgaben aus Asien sorgen aber am Montag zunächst für ein Plus von 2 Prozent im Dax. Im Fokus stehen unter anderem die Commerzbank und Wirecard.

06.07.2020

Der Skandal um die gefälschten Bilanzen beim Wirecard-Konzern geht weiter. Wie die "Financial Times" berichtet, wollte das Unternehmen mit den mutmaßlichen Luftbuchungen wohl auch auflaufende Verluste im eigenen Kerngeschäft kaschieren. Schon 2018 hatte Wirecard demnach Verlust gemacht.

06.07.2020

Deutschland gilt als der europäische Spitzenreiter in Sachen Corona-Soforthilfe. Doch von den Finanzhilfen wollten auch viele Betrüger profitieren. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Fake-Seiten, Phishing-Mails, falschen Angaben und dem aktuellen Stand der Ermittlungen.

06.07.2020
Anzeige

Durch die Corona-Pandemie und das Arbeiten im Home-Office hat sich der Wettbewerb auf Deutschlands Straßen und Bahntrassen noch einmal verschärft. E-Tretroller, Leihraddienste oder Carsharing-Anbieter kämpfen um Kunden. Der große Verlierer steht dagegen schon fest.

06.07.2020

Videos - DNN Video Center

Videos aus Dresden und Sachsen präsentiert das DNN Video Center. Daüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Der Bilanz-Skandal bei Wirecard hat auch die oberste deutsche Finanzaufsicht Bafin in den Fokus der Kritik geraten lassen. Ihr Chef Felix Hufeld gilt seit seinem Antritt vor fünf Jahren als "Bankenschreck". Der Wirecard-Skandal bringt ihn nun in Erklärungsnot.

06.07.2020

Die Corona-Krise hat ihre Spuren beim Einkaufsverhalten der Deutschen hinterlassen. Vor allem Güter des täglichen Bedarfs werden wegen der Pandemie heute häufiger im Internet gekauft als früher. Viele Verbraucher wollen daran auch nichts mehr ändern. Doch auch im E-Commerce gibt es Gewinner und Verlierer.

05.07.2020

Wie geht es weiter bei der Commerzbank? Diese Frage stellt sich, nachdem Vorstandschef Martin Zielke und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Schmittmann ihren Rücktritt angekündigt haben. Eigentlich braucht das teilverstaatlichte Institut dringend eine klare Strategie. Doch nun müssen gleich zwei Spitzenpositionen neu besetzt werden.

05.07.2020

Der Kaffee wird wohl vorerst nicht günstiger beim Starbucks-Besuch. Aus einem Medienbericht geht hervor, dass der Betreiber die Einsparungen durch die gesenkte Mehrwertsteuer nicht an die Kunden weitergibt.

05.07.2020
Anzeige
Anzeige