Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Promis TV-Koch Johann Lafer: “Currywurst sollte Weltkulturerbe werden”
Nachrichten Promis TV-Koch Johann Lafer: “Currywurst sollte Weltkulturerbe werden”
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 04.09.2019
TV-Koch Johann Lafer. Quelle: imago/Rainer Unkel
Stromberg

Fernsehkoch Johann Lafer (61) würde es zum 70. Geburtstag der Currywurst gefallen, wenn die Snack-Spezialität zum Weltkulturerbe erklärt würde.

"Es ist etwas, das man mit Deutschland in Verbindung bringt und die Leute wahnsinnig gerne essen. Deswegen finde ich, das wäre gar nicht so unangebracht", sagte er im Radioprogramm SWR Aktuell. Am 4. September 1949 soll eine Frau in Berlin das erste Mal eine Currywurst-Soße über eine zerstückelte Bratwurst gegossen haben.

Für Lafer haben auch vegetarische und vegane Currywürste eine Daseinsberechtigung. "Ich finde, auch diese Alternativen sind okay." Der Koch betrieb bis zu diesem Jahr auf der Stromburg im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) ein Restaurant.

Mehr zum Thema

Fastfood mit Migrationshintergrund: 70 Jahre Currywurst

RND/dpa/msc

Peter Lindbergh prägte mit seinen markanten Schwarz-Weiß-Bildern das Phänomen der Supermodels der 90er-Jahre mit, zeigte seine Modelle als starke Charaktere, blickte hinter die Fassade. Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben – ein Nachruf.

04.09.2019

Trauung vor beeindruckender Kulisse: Die Moderatoren Thore Schölermann und Jana Julie Kilka haben sich nach neun Jahren Beziehung auf einem Gipfel in Tirol das Jawort gegeben. Mit dabei: 15 Hochzeitsgäste und Hund Rudi.

04.09.2019

Jörg Pilawa moderiert am 6. September das erste Mal mit Bettina Tietjen die „NDR Talkshow”. Im RND-Interview spricht der Moderator über seine neue Sendung, einen Zigarettenselbstversuch und darüber, dass er nicht immer so gut gelaunt ist.

01.10.2019