Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Promis Oktoberfest 2019: So starten die Promis in die Wiesn
Nachrichten Promis Oktoberfest 2019: So starten die Promis in die Wiesn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:17 21.09.2019
Topmodel-Gewinnerin Vanessa Fuchs brachte ihre Mutter Manuela mit zur Wiesn. Quelle: Thomas Kielhorn
Anzeige
München

Bevor um 12 Uhr das Oktoberfest in München offiziell mit dem Ruf „Ozapft is“ eröffnet wurde, lud traditionell das Schmuckgeschäft Tiffany & Co. zum Wiesn-Frühstück. Viele Promis folgten der Einladung.

Topmodel-Gewinnerin Vanessa Fuchs brachte ihre Mutter Manuela mit, die zum ersten Mal auf dem Oktoberfest ist. „Ich sehe meine Tochter so selten und wollte die Gelegenheit mal nutzen, dass wir uns ein Mädels-Wochenende machen“, sagte Manuela Fuchs dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Ihren Mann hat sie brav zu Hause gelassen.

Anzeige

Das Problem mit der Schleife am Dirndl

Auch Moderatorin Monica Meier-Ivancan kam ohne ihre bessere Hälfte. „Mein Mann ist bei unseren beiden Kindern geblieben und kommt um 18 Uhr nach. Bis dahin bin ich also Single und kann ein bisschen rumshäkern“, erzählte sie lachend. Die Wahl-Münchnerin ist in der ersten Woche jeden Tag auf der Wiesn. Wie hält man das durch? „Ich trinke immer nur eine halbe Maß und danach wechsele ich zu Wasser.“

Ebenfalls zum ersten Mal beim Oktoberfest ist „Tatort“-Kommissarin Aylin Tezel: „Ich weiß noch gar nicht, was mich erwartet“, sagt sie zum RND. „Als Erstes muss ich mal jemanden fragen, wo ich bei meinem Dirndl die Schleife hinmachen muss.“ Zur Erklärung: Wer Single ist, trägt die Schleife links, wer vergeben ist, macht sie an die rechte Seite.

Das weiß Fotograf und Fashion-Blogger Simon Lohmeyer natürlich. Allerdings ist er bei seinem eigenen Beziehungsstatus etwas unsicher: „Eigentlich bin ich Single, aber ich versuche gerade, meine Ex-Freundin zurückzuerobern ...“ Viel Erfolg dabei.

Lesen Sie auch: Oktoberfest-Auftakt: Böschungsbrand sorgt für Verspätungen im Bahnverkehr

Stylish auf dem Oktoberfest: Ist Tracht Pflicht?

Von Thomas Kielhorn/RND

Anzeige