Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Promis Das planen Harry und Meghan für ihre Südafrika-Reise
Nachrichten Promis Das planen Harry und Meghan für ihre Südafrika-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 06.09.2019
Meghan und Harry reisen nach Südafrika.

Im Juni wurde die Südafrika-Reise offiziell vom Palast bestätigt – bald machen sich Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) tatsächlich auf den Weg dorthin. Wie nun auf der offiziellen Instagram-Seite des Sussex-Paares bekannt gegeben wurde, würden die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen. In zwei Wochen soll der Trip beginnen. Mit Baby Archie im Gepäck?

Hieß es vor wenigen Tagen noch, dass der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit von der Partie sein werde, findet er in der jüngsten Bekanntmachung keine Erwähnung. Stattdessen werden die Reisepläne des Paares detailliert besprochen. Der erste gemeinsame Stopp werde demnach in Südafrika gemacht, in Prinz Harrys „zweiter Heimat“, wie er das Land Anfang September in einem weiteren Instagram-Beitrag bezeichnet hatte.

View this post on Instagram

Today, we are excited to be able to announce details for the Duke and Duchess of Sussex’s upcoming tour to Africa! • In just two weeks, Their Royal Highnesses will embark on this official tour focusing on community, grassroots leadership, women’s and girls’ rights, mental health, HIV/AIDS and the environment. This programme has been many months in the making, and The Duke and Duchess are eager to focus their energies on the great work being done in Southern Africa. From meeting with Archbishop Desmond Tutu to joining ‘Waves for Change’ on Monwabisi Beach, the South Africa programme will be educational and inspiring. The Duke is especially proud to continue the legacy left by his mother with her work in Angola as he joins Halo Trust again in an effort to rid the world of landmines. HRH will also travel to Malawi where he will check in on the British Army’s partnership with African Parks and will be working on the ground supporting local communities. The Duke is particularly proud to be able to deliver an exciting new initiative, a Queen’s Commonwealth Canopy three-country partnership which he designed and consulted with Governments in Namibia, Botswana and Angola to protect forest and wildlife corridors around the Okavango Delta. The Duchess will be working with local organisations to promote women and girls’ health and education, entrepreneurship and leadership. With such a textured culture and history, Their Royal Highnesses are grateful for the opportunity to connect with those on the ground in Southern Africa and to be inspired by the work being done and learn how they can be better supported. As President and Vice President of The Queens Commonwealth Trust and The Duke’s role as Commonwealth Youth Ambassador, The Duke and Duchess cannot wait to meet with young leaders mobilising change and adding to the beauty of these Commonwealth countries • “We look forward to seeing you soon!” • Photo ©️ PA images / Tim Graham - Getty Images / @Sentebale /@AfricanParksNetwork / @YouthAlert

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Die Reise des royalen Paares solle „lehrreich und inspirierend“ sein, mit Fokus auf Themen wie „Gemeinschaft, Basisführung, Frauen- und Mädchenrechte, psychische Gesundheit, HIV/AIDS und Umwelt“. Wie es heißt, werde sich Herzogin Meghan während ihres Aufenthalts in Südafrika besonders auf den Besuch lokaler Organisationen konzentrieren, die die Gesundheit und Bildung von Frauen und Mädchen sowie das Unternehmertum fördern.

Prinz Harry führt Vermächtnis seiner Mutter fort

Während sich der Auslandsaufenthalt der 38-Jährigen auf Südafrika beschränken wird, wird Prinz Harry in Eigenregie weitere Länder besuchen: Botswana, Angola und Malawi. Ein Projekt scheint ihm dabei besonders am Herzen zu liegen: In Angola wird er gemeinsam mit der Organisation „Halo Trust“ das Vermächtnis seiner Mutter, Prinzessin Diana (1961–1997), fortführen. Auch sie setzte sich zu Lebzeiten dafür ein, den Kampf gegen Landminen weiter voranzutreiben.

Lesen Sie auch:

- Wann kommt Herzogin Meghan aus der Babypause zurück?

- Harry und Meghan: Deshalb bekommen Fans Post von den Royals

- Elton John “tief erschüttert” über Kritik an Harry und Meghan

RND/cos/spot

Gegen Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder wird wegen des Verdachts der Verbreitung von Kinderpornografie ermittelt. Als Reaktion verlässt nun ein Theologie-Professor das Kuratorium von Metzelders Stiftung.

06.09.2019

Seit Jahrzehnten erhebt Dylan Farrow schwere Vorwürfe gegen ihren Adoptivvater Woody Allen. Nachdem sich Scarlett Johansson nun hinter den Regisseur gestellt hat, antwortet Farrow - und zwar zutiefst sarkastisch.

06.09.2019

Zuletzt überraschte Khloé Kardashian mit einem neuen Look – hat da etwa der Schönheits-Doc nachgeholfen? Sie wäre nicht der erste Promi, der sich unters Messer legt. Auch Ariana Grande, Bella Hadid und Co. haben sich auffällig verändert.

06.09.2019