Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Promis Angelina Jolie zu Brustkrebs: “Test kam für Frauen aus meiner Familie zu spät”
Nachrichten Promis Angelina Jolie zu Brustkrebs: “Test kam für Frauen aus meiner Familie zu spät”
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 25.10.2019
Angelina Jolie öffnet sich zum Thema Brustkrebs. Quelle: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa

Passend zum "Brustkrebs-Monat" macht Angelina Jolie (44) in einem Essay für das US-Magazin "Time" auf Brustkrebs aufmerksam. Sie schwelgt in Erinnerungen und berichtet vom langjährigen Kampf ihrer Mutter gegen den Krebs. Auch ihre eigenen Erfahrungen mit der Krankheit teilt sie nun mit der ganzen Welt.

Als ich auf dem Flur des Krankenhauses stand und darauf wartete, dass die Leiche meiner Mutter eingesammelt wurde und zur Einäscherung gebracht wurde, sagte mir ihre Ärztin, sie habe meiner Mutter versprochen, dass ich über meine medizinischen Möglichkeiten informiert werde.

Time/Angelina Jolie

"Als ich auf dem Flur des Krankenhauses stand und darauf wartete, dass die Leiche meiner Mutter eingesammelt wurde und zur Einäscherung gebracht wurde, sagte mir ihre Ärztin, sie habe meiner Mutter versprochen, dass ich über meine medizinischen Möglichkeiten informiert werde", erinnert sich Jolie. Ihre Mutter verlor den Kampf gegen den Krebs. Doch Angelina Jolie wollte kämpfen und traf nach einem Gentest eine Entscheidung, um ihre Chancen zu verbessern, ihre sechs Kinder aufwachsen zu sehen und ihre Enkelkinder zu treffen.

Gemeinsam mit ihrem Ex-Ehemann Brad Pitt (55) hat die 44-Jährige drei leibliche Kinder Shiloh (13) und die Zwillinge Knox und Vivienne (11). Hinzu kommen ihre drei adoptierten Kinder Maddox (18), Pax (15) und Zahara (14). Diese Chance war ihrer Mutter nicht gegönnt. "Es ist schwer für mich, irgendetwas in diesem göttlich gelenkten Leben zu betrachten, wenn ich daran denke, wie sehr ihr Leben von der Zeit mit ihr und dem Schutz ihrer Liebe und Gnade profitiert hätte."

Mehr zum Thema

Trennung von Brad Pitt: Angelina Jolie hatte sich „selbst verloren“

Angelina Jolie: "Der Test kam für die anderen Frauen aus meiner Familie zu spät"

Auch ihre Großmutter verlor den Kampf gegen Krebs - bereits in ihren 40ern. Kurze Zeit später erfuhr Angelina Jolie, die seit Jahren versucht, auf das Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen, dass auch ihre Tante den Kampf gegen Krebs verloren hatte, wie die "Gala" berichtet.

Angelina Jolie trug das Gen BRCA1 in sich, welches sie besonders krebsanfällig machte. "Der Test kam für die anderen Frauen aus meiner Familie zu spät", schreibt die Sechsfach-Mutter. "Ich hatte ein geschätztes Risiko von 87 Prozent, an der Krankheit zu erkranken und ein Risiko von 50 Prozent für Eierstockkrebs", berichtet sie weiter. In vorbeugenden Operationen hatte sie eine Doppel Mastektomie. Neben der Entfernung der Brustdrüsen wurden ihr außerdem die Eierstöcke und Eileiter entfernt. Dadurch wurde ihr Risiko, an Krebs zu erkranken erheblich verringert - wenn auch nicht ganz.

Angelina Jolie fordert mehr Sicherheit, Würde und Unterstützung für Frauen

"Ich habe verstanden, dass es bei der Pflege nicht nur um medizinische Behandlungen geht, sondern auch um Fortschritte, die wir weiter vorantreiben sollten", schreibt Jolie. "Es geht auch um die Sicherheit, Würde und Unterstützung für Frauen, unabhängig davon, ob sie gegen Krebs kämpfen oder andere stressige Situationen bewältigen müssen."

Als ihre Mutter vom Krebs erfuhr, erschien sie ihr gegenüber friedlich. "Nun weiß ich, dass es zum Teil daran lag, dass die Menschen nach vielen Jahren des Stresses und Kampfes gezwungen waren, sanft zu ihr zu sein", erklärt Jolie.

“Ich habe verstanden, dass es bei der Pflege nicht nur um medizinische Behandlungen geht, sondern auch um Fortschritte, die wir weiter vorantreiben sollten.”

Time/Angelina Jolie

Angelina Jolie spannt in der "Time" einen weiteren Bogen und setzt sich für die Emanzipation der Frau ein. Nicht etwa, was die Rechte der Frauen angeht - das sei bereits ein allbekanntes Thema. Viel mehr wünscht sie sich, dass sich bestimmtes Verhalten gegenüber Frauen ändert. "Hören Sie auf, die Augen vor dem Missbrauch von Frauen zu verschließen. Hören Sie auf, die Möglichkeit von Mädchen zu blockieren, eine Ausbildung zu erhalten oder Zugang zu medizinischer Versorgung zu erhalten. Hören Sie auf, sie zu zwingen, eine Person zu heiraten, die Sie für sie ausgewählt haben - insbesondere, wenn es noch ein Kind ist. Helfen Sie jungen Mädchen, ihren Wert zu erkennen. Helfen Sie dabei, Frauen, die Sie kennen, in Sicherheit zu bringen", schreibt der Hollywood-Star.

Mehr zum Thema

Angelina Jolie: Nichts ist attraktiver als eine Frau mit eigener Meinung

RND/cwo

Der Facebook-Eintrag einer Lehrerin, die über einen hungrigen Schüler berichtete, hat Jennifer Lopez so sehr ergriffen, dass sie jetzt hilft. Sie hat der Schule Mahlzeiten für ein ganzes Jahr gespendet.

25.10.2019

Das Schauspielerehepaar Laura Prepon („Orange Is The New Black“) und Ben Foster („X-Men“) erwartet wieder Nachwuchs. Das gab die 39-Jährige nun via Social Media bekannt.

25.10.2019

In Kürze erscheint eine neue Carrie-Fisher-Biografie. Doch die Hinterbliebenen des US-Stars warnen ausdrücklich vor dem Buch.

25.10.2019