Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik So spottet Macaulay Culkin über Trump
Nachrichten Politik So spottet Macaulay Culkin über Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 25.06.2018
Macaulay Culkin. Quelle: AP
Anzeige
New York

Die Bilder von Kleinkindern in gefängnisähnlichen Lagern sorgten weltweit für Empörung: Inzwischen hat Donald Trump das Dekret, das illegale Einwanderer von ihren Kindern trennte, zwar aufgehoben, doch der Eindruck, dass sich der amerikanische Präsident nicht um Familien schert, bleibt.

Das findet wohl auch der amerikanische Schauspieler Macaulay Culkin. Er ist vor allem als Kevin aus dem Film „Kevin – Allein zu Haus“ bekannt. Im zweiten Teil des Kinderfilmklassikers „Kevin – Allein in New York“ strandet Kevin aus Versehen in New York – und trifft dort auf Donald Trump. Der Auftritt ist ziemlich kurz, Trump erklärt Kevin, wo es zur Lobby geht. Doch es sei der erste Beweis, „dass sich Trump einen Dreck für Kinder interessiert, die von ihren Eltern getrennt wurden“, twitterte Culkin.

Anzeige

Dazu schrieb Culkin noch: „Wir hätten für John Candy stimmen sollen...“ Der verstorbene Schauspieler hatte eine Rolle in „Kevin – Allein zu Haus“. Sein Charakter hilft Kevins Mutter, zu ihrem Sohn nach Hause zu kommen.

Von asu/RND