Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Nord- und Südkorea: Gemeinsame Eröffnung der Asienspiele
Nachrichten Politik Nord- und Südkorea: Gemeinsame Eröffnung der Asienspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 18.08.2018
Lee Nak Yeon (l), Ministerpräsident von Südkorea, schüttelt die Hand von Ri Ryong Nam, Vize-Premierminister von Nordkorea, bei der Eröffnungszeremonie der 18. Asiatischen Spiele im Gelora-Bung-Karno-Stadion. Quelle: Dita Alangakara/AP/dpa
Anzeige
Jakarta

Mit gemeinsamen Auftritten haben Nord- und Südkorea bei der Eröffnungszeremonie der Asienspiele Einigkeit demonstriert. Der südkoreanische Ministerpräsident Lee Nak Yon und der nordkoreanische stellvertretende Ministerpräsident Ri Ryong Nam standen in Jakarta Hand in Hand mit hochgestreckten Armen.

Beide Staaten schicken die Sportler gemeinsam ins Rennen

Zuvor waren die Athleten der beiden Staaten gemeinsam hinter der Vereinigungsflagge marschiert und trugen dabei dieselben Kostüme. Der südkoreanische Basketballer Lim Yung Hui und der nordkoreanische Fußballer Ju Kyong Chol trugen die Fahne.

Anzeige

Obwohl formal zwischen Nord- und Südkorea noch Krieg herrscht, nachdem die Gewalttätigkeiten des Koreakriegs 1953 mit einem Waffenstillstand beendet wurden, haben die beiden Länder in drei Sportarten gemeinsame Teams mit insgesamt 60 Athleten zu dem Wettbewerb in Indonesien entsandt. Bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea hatte es im Februar bereits gemeinsame Auftritte von Nord- und Südkoreanern gegeben.

Von RND/dpa