Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Nahles vor Landtagswahl in Hessen: SPD sollte nicht übereilt reagieren
Nachrichten Politik Nahles vor Landtagswahl in Hessen: SPD sollte nicht übereilt reagieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 26.10.2018
SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles Quelle: imago stock&people
Berlin

„In den kommenden Wochen nach der hessischen Landtagswahl müssen wir herausfinden, ob CDU und CSU in der Lage sind, zu einer verlässlichen Sacharbeit in der Koalition zu finden“, fügte Nahles hinzu. „Das Unheil in der Koalition kam und kommt nicht aus der SPD.“

Zu den Umfragewerten der Grünen sagte Nahles: „Die Grünen profitieren gerade von einem Hype, wie ihn die SPD im vergangenen Jahr auch mal erlebt hat. Auch das sollte uns nicht davon abhalten, den Erneuerungsprozess der SPD so zu machen, wie wir ihn uns vorgenommen haben: mit der notwendigen Zeit – von unten nach oben.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Einspruch gegen die Aufstellung einer FDP-Kandidatin in Passau gefährdet womöglich nicht nur den Einzug der Liberalen in den bayerischen Landtag. Sogar Neuwahlen sind nach Ansicht von Experten nicht ausgeschlossen.

26.10.2018

Der Finanzminister müsse ausführlich Stellung zu den umstrittenen Cum-Ex-Geschäften nehmen, findet die Opposition. Zumal Grüne und Linke auch Fragen zur Vergangenheit von Olaf Scholz haben.

26.10.2018

Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, hat die Kritik an dem größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges in Norwegen zurückgewiesen. „Streitkräfte müssen üben“, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

26.10.2018