Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Millionenentschädigung für Goldminen-Arbeiter in Südafrika
Nachrichten Politik Millionenentschädigung für Goldminen-Arbeiter in Südafrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 29.07.2019
In Südafrika erlitten viele Goldminen-Arbeiter Lungenschäden. Ihnen wurden nun Entschädigungen zugesprochen. (Symbolbild) Quelle: Gregor Fischer/dpa
Anzeige
Johannesburg

Vor dem Gericht tanzten und sangen ehemalige Bergarbeiter nach Bekanntwerden des Urteils. Südafrikanische Medien schrieben von einer historischen Entscheidung.

15 Jahre nach Einreichung der ersten Klagen hat der Oberste Gerichtshof in Johannesburg nun Tausenden Arbeitern von Goldminen Entschädigung für Gesundheitsschäden zugesprochen.

Anzeige

Sechs Goldminen-Betreiberfirmen müssen laut dem südafrikanischen Nachrichtenportal fin24 insgesamt fünf Milliarden Rand zahlen, umgerechnet 325 Millionen Euro. Für die einzelnen Personen seien Entschädigungen zwischen umgerechnet zwischen rund 4500 Euro und 32.000 Euro angesetzt. Auch Angehörige verstorbener Arbeiter sollen Geld bekommen.

Das Einatmen von Siliciumstaub in den Goldminen hat bei vielen der Arbeiter Lungenschäden ausgelöst, unter anderem Silicose und Tuberkulose. Einige Firmen hatten eingeräumt, nicht ausreichend Vorkehrungen getroffen zu haben, um die Arbeiter vor Staub zu schützen.

Von RND/vat