Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Feuer im Amazonas-Gebiet - Irland droht mit Blockade von Handelsabkommen
Nachrichten Politik Feuer im Amazonas-Gebiet - Irland droht mit Blockade von Handelsabkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 24.08.2019
Brasilien, Mato Grosso: Auf diesem von der Feuerwehr zur Verfügung gestellten Bild fährt ein Traktor auf einem brennenden Feld. In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Seit Januar 2019 sollen die Feuer und Brandrodungen im größten Land Südamerikas im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 83 Prozent zugenommen haben. Quelle: ---/CBMMT/dpa
Dublin

Irland droht angesichts der Brände im Amazonas mit einem Veto gegen das geplante Handelsabkommen der EU mit den Mercosur-Staaten, sollte Brasilien sich nicht stärker für den Schutz des Regenwalds einsetzen. Das sagte der irische Regierungschef Leo Varadkar einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA vom Freitag zufolge.

"Sehr besorgt"

"Ich bin sehr besorgt, dass in diesem Jahr ein Rekordniveau an Zerstörung von Amazonaswald durch Feuer stattgefunden hat", sagte der irische Premier. Das zwischen der EU und den Mercosur-Staaten ausgehandelte Handelsabkommen sei noch zwei Jahre von der Ratifizierung entfernt. "Wir werden innerhalb dieser zwei Jahre Brasiliens Handeln im Umgang mit der Umwelt sehr genau beobachten", sagte Varadkar.

In Brasilien wüten die heftigsten Waldbrände seit Jahren. Diese Bilder zeigen das Ausmaß der Katastrophe.

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den vier Mercosur-Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay ist in Irland ohnehin heftig umstritten. Irische Bauern fürchten, sie könnten durch billige Fleischimporte aus Südamerika aus dem Wettbewerb gedrängt werden.

Lesen Sie auch den Kommentar: Jetzt muss Europa handeln

RND/dpa

Der Bürgerkrieg in Syrien bringt den türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan immer mehr in die Bredouille. Die verbündeten syrischen Rebellen geraten ins Hintertreffen. Verbände des Regimes rücken mit Unterstützung Russlands weiter vor. Das gefährdet die türkischen Truppen.

23.08.2019

Zehntausende Feuer wüten rund um den Amazonas-Regenwald. Die meisten sind menschengemacht. Frankreichs Präsident legt sich deshalb mit seinem brasilianischen Kollegen an. Geht es nur darum, die Lunge des Planeten zu retten? Wer hat wirklich welche Interessen?

23.08.2019

Die Eintrübung der US-Wirtschaft gefährdet Trumps Wiederwahl. Verzweifelt sucht er nun nach Gegenmitteln und nach Sündenböcken. In unerhörter Weise attackiert er den von ihm selbst berufenen Chef der unabhängigen Notenbank.

23.08.2019