Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 4° Sprühregen
Nachrichten Politik

Politik

Wer führt künftig die SPD: Olaf Scholz und Klara Geywitz - oder Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans (v.l.)?

Die Stichwahl um den SPD-Parteivorsitz hat begonnen. Rund 430.000 Genossen sind aufgerufen, ihre Stimme für eines der verbliebenen Kandidatenpaare abzugeben. Am Ende werden Klara Geywitz und Olaf Scholz oder aber Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans SPD-Chefs. Die Stärken und Schwächen der Duos im Schnellcheck.

08:00 Uhr

Die Bundeswehr hat einen Leitfaden für das Verhalten ihrer Mitarbeiter auf Twitter und Co. veröffentlicht. Gern gesehen sind Verlinkungen auf offizielle Bundeswehrkanäle, zurückhalten sollen sich Soldaten, Reservisten und zivile Mitarbeiter bei kontroversen Diskussionen. Parallel dazu twittert der Generalinspekteur der Bundeswehr nun auch selbst.

19.11.2019

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Im Dezember ist in Paris der erste Ukraine-Gipfel seit mehr als drei Jahren geplant. Die Hoffnung auf ein Ende des Krieges im Osten des Landes ist wieder erblüht, seit Selenskyj Präsident ist. Der stellt nun schon mal Forderungen an den Kreml, derweil ist Bundesaußenminister Maas zu Gesprächen vor Ort.

19.11.2019

Viele glauben, die bevorstehenden Parteitage von CDU und SPD würden über den Fortbestand der großen Koalition entscheiden. Formell stimmt das, inhaltlich aber ist das Unsinn, kommentiert Andreas Niesmann. In Wahrheit fällt die Entscheidung über die Zukunft der GroKo beim Mitgliedervotum der SPD.

19.11.2019

Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer übt sich in Selbstkritik. In einem ARD-Interview räumte sie Fehler in ihrem ersten Amtsjahr an der CDU-Spitze ein. Versäumnisse sieht sie im Europawahlkampf und auch im Umgang der Partei mit dem berüchtigten Rezo-Video.

19.11.2019

Eine Serie von Selbstmorden, verübt aus finanzieller Not, schockiert die Türkei. Doch von verfehlter Wirtschaftspolitik will die Regierung nichts wissen. Lieber will sie offenbar kritische Berichte über die Wirtschaftslage unter Strafe stellen.

19.11.2019

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Dresdner Neuesten Nachrichten können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Beim Aufruhr in Hongkong ist kein Ende in Sicht. Die Polizei umzingelt weiter eine Hochschule, in der sich Studenten verschanzt haben. Peking ist empört über die Aufhebung des Vermummungsverbots.

19.11.2019

Kanzlerin Angela Merkel empfängt afrikanische Staatschefs, um über private Investitionen auf dem Kontinent zu beraten. Im RND-Interview spricht der Afrika-Beauftragte Günter Nooke über Migration, das rasante Bevölkerungswachstum auf dem Kontinent und das Programm „Compact with Africa". Ein stärkeres Bildungssystem könne den Kontinent zwar unterstützen, sei aber keine ausreichende Bekämpfung der Fluchtursachen.

19.11.2019

Spezialkräfte der Polizei durchsuchen am frühen Morgen einen Gebäudekomplex in Lübeck-Genin. Bewaffnete Beamte nehmen in Berlin einen terrorverdächtigen Syrer fest. Die Fälle sollen jedoch in keinem Zusammenhang stehen - über den Mann in der Hauptstadt wird immer mehr bekannt.

19.11.2019

Die schwedische Justiz legt die Voruntersuchungen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung nieder. Das teilte die stellvertretende Direktorin der schwedischen Strafverfolgung, Eva-Marie Persson, am Dienstag mit. Assange befindet sich derzeit in einem britischen Gefängnis.

19.11.2019

Meist gelesene Artikel