Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/ -5° wolkig
Nachrichten Politik

Politik

Eine Computermaus liegt auf einem Stapel Glücksspiel-Jetons (Symbolfoto).

Die Bundesländer ringen seit Langem um eine Neuregelung des deutschen Glücksspielmarktes. Nun gab es einen Durchbruch: Bisher illegale Glücksspiele im Internet sollen künftig erlaubt werden. Allerdings sind strenge Regeln zum Spielerschutz geplant.

08:36 Uhr

Als erstes deutsches Staatsoberhaupt wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem eine Rede halten. Zu dem Termin werden Staatsgäste aus fast 50 Ländern erwartet. Aber in Israel gibt es auch Befürchtungen, dass die Veranstaltung für Geschichtspolitik missbraucht werden könnte.

08:12 Uhr

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Ende Mai oder Anfang Juni soll das Kind zur Welt kommen: Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli ist im fünften Monat schwanger, wie sie nun in einem Interview verriet. Aus der Politik will sie sich nach der Geburt aber nicht zurückziehen.

08:27 Uhr

Seit Dienstag beraten 100 US-Senatoren über die Amtsenthebung von Donald Trump. Rigide Auflagen sollen sie vor Ablenkung in dem historischen Prozess schützen. Doch im Sitzungssaal herrscht offene parteipolitische Feindseligkeit.

07:24 Uhr

Die EU-Kommission legt an diesem Dienstag ihren Plan vor, wie die Europäische Union reformiert werden könnte. Auch das Europaparlament hat seine Gedanken schon zu Papier gebracht. Die Konzepte klaffen teilweise weit auseinander. Das liegt vor allem am Streit um das sogenannte Spitzenkandidaten-Prinzip.

07:00 Uhr

Das Wort „Auschwitz“ steht heute als Symbol für das absolute Böse. Was dort geschah, verweigert sich dem Verstehen. Trotzdem darf das Gespräch darüber niemals enden. Das wird nicht leichter, denn die letzten Überlebenden sterben.

09:21 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die große Mehrzahl der Opfer von Auschwitz war jüdisch - aber es gab im Konzentrations- und Vernichtungslager auch andere Opfergruppen. Der „zweite Holocaust“ an den Sinti und Roma zum Beispiel gerät allzu oft in Vergessenheit. Und es gibt eine letzte Opfergruppe, die „Berufsverbrecher“ und „Asozialen“, die immer noch nicht anerkannt ist. Das soll sich nun ändern.

06:26 Uhr

Grünen-Chef Robert Habeck hat US-Präsident Donald Trump wegen seiner Rede in Davos verbal angegriffen. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), wirft Habeck vor, sich disqualifiziert zu haben. US-Botschafter Richard Grenell wendet sich ebenfalls gegen Habeck.

08:53 Uhr

In den USA ist offenbar eine riesige Datenbank mit Bildern von Milliarden Menschen entstanden. Auch in Deutschland wird zunehmend mit Gesichtserkennung gearbeitet. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber (SPD), sieht das kritisch.

05:01 Uhr

Wie lange kann man in Europa noch unerkannt auf die Straße gehen? Mit der Gesichterkennungs-App Clearview könnte schon in naher Zukunft jeder jeden identifizieren. Die EU drückt jetzt auf die Bremse – und sogar Google-Chef Sundar Pichai applaudiert.

05:00 Uhr