Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
21°/ 14° Regenschauer
Nachrichten Politik

Politik

Die Softwareentwicklerin Lilith Wittmann hat eklatante Sicherheitslücken in einer von der CDU für den Haustürwahlkampf entwickelten App gefunden.

Nachdem die Softwareentwicklerin Lilith Wittmann deutliche Sicherheitslücken in einer CDU-App gefunden hatte, wurde ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet. Wer Anzeige erstattet hatte, blieb zunächst unklar. Inzwischen hat sich die CDU dazu bekannt - und entschuldigt.

15:15 Uhr
Anzeige

Die Deutsch-Iranerin Nahid T. ist wegen illegaler politischer Aktivitäten im Iran zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Urteil sei wegen „Leitung einer illegalen Gruppe” und wegen Propaganda gegen das islamische Regime gefallen. Um was es sich konkret handelt, bleibt vorerst unklar.

15:10 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Menschenrechtsorganisation Libereco fordert alle westlichen Unternehmen auf, ihre Reklame in Belarus einzustellen. Der belarussische Oppositionsführer Pawel Latuschka fordert die Ächtung der Regierung Lukaschenko als Terrorregime. Der Unions-Außenpolitiker Jürgen Hardt spricht sich für harte und gezielte Sanktionen gegen das Regime in Minsk aus.

14:53 Uhr

In der kommenden Woche treffen sich Bund und Länder erneut zu Beratungen. Die Bundesregierung möchte mit den Ländern über mögliche Maßnahmen gegen eine neue größere Corona-Welle im Herbst und Winter sprechen. Die Maßnahmen sollen am Dienstag abschließend behandelt werden.

14:42 Uhr

Heute Abend startet das RedaktionsNetzwerk Deutschland seine neue Veranstaltungsreihe „RND vor Ort”. Zu Gast in Kiel ist SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Den Bühnentalk können Sie hier im Livestream verfolgen.

14:40 Uhr
Anzeige

Auch nach dem kurzfristigen Stopp des Abschiebeflugs am Dienstagabend hält die Bundesregierung an den Abschiebungen nach Afghanistan fest. Der Flug solle möglichst schnell nachgeholt werden, erklärte das Bundesinnenministerium. Grund für die Absage seien Explosionen in Kabul am Dienstag gewesen.

14:33 Uhr

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

„Scholz packt das an“ – unter dem Motto zieht die SPD in den Endspurt um die Bundestagswahl im September 2021. Scholz sei der kompetenteste unter den Kandidaten und habe auch in der Vergangenheit gezeigt, dass er Pläne auch in die Umsetzung bringt, warb SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil für seinen Kanzlerkandidaten. Man wolle im Wahlkampf nun auch darauf setzen, „die Fehler der anderen deutlich zu betonen“.

14:32 Uhr

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo soll mehrere Mitarbeiterinnen sexuell belästigt haben. Er wehrt sich gegen die Vorwürfe und zeigt Bilder anderer Politiker und Politikerinnen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist dabei.

14:23 Uhr

Zwei Raketen sind aus dem Libanon in Israel eingeschlagen. Nach Angaben der israelischen Armee haben Unbekannte insgesamt drei Raketen abgefeuert, die letzte Rakete sei aber noch im Libanon niedergegangen. Die Armee habe mit Artilleriefeuer in Richtung Libanon reagiert.

14:23 Uhr

Alle noch ausstehende Lieferungen von Astrazeneca gehen ab jetzt direkt ohne Umwege an die internationale Impfinitiative Covax. Das kündigte Gesundheitsminister Spahn im Gespräch mit dem RND an. Deutschland verzichtet zunächst auch auf Lieferungen von Johnson & Johnson.

13:42 Uhr
Anzeige