Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Vierjährige hat jetzt ein komplettes Polizeirevier zum Freund
Nachrichten Panorama Vierjährige hat jetzt ein komplettes Polizeirevier zum Freund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 11.11.2016
Die neuen Freunde der vierjährigen Mila: Die Polizisten des 3. 3. Reviers in Frankfurt/Main Quelle: Polizei Frankfurt am Main
Anzeige
Frankfurt/Main

Felix, Davina, Patrick, Vicky, Linda und Michael haben alle Fragen ehrlich beantwort. Was machen sie am liebsten? „Verbrecher jagen, Menschen und Tieren helfen, dir schreiben.“ Was ist ihr Lieblingstier ? „Schäferhund, Polizeipferd.“ Was ihre Liebelinsfarbe? „Blau.“ Und was wollen sie werden, wenn sie groß sind? „So ein frohes, sorgenfreies Kind wie Du.“

„Neue Freundschaft für die Ewigkeit“

Felix, Davina, Patrick, Vicky, Linda und Michael sind Polizisten in Frankfurt am Main – und sie sind jetzt auch alle die neuen Freunde von Mila. Die Vierjährige hatte ihr Freundebuch verloren. Ein älterer Herr fand es bei einem Spaziergang, dadurch landete es bei den Beamten des 3. Reviers in Frankfurt – und die Polizisten machten sich auf die Suche nach der Eigentümerin.

Anzeige

„Durch akribische Ermittlungen, konnte Milas Vater ausfindig gemacht und über die Fundsache informiert werden“, berichteten die Beamten auf ihrer Facebookseite. Er sei mit seiner Tochter zum Revier gekommen – die Vierjährige sei überglücklich gewesen, als sie das Buch zurückbekam. „Natürlich hat es sich die Dienstgruppe nicht nehmen lassen, sich in Milas Freundebuch einzutragen und die neue Freundschaft für die Ewigkeit festzuhalten.“ Inklusive eines Gruppen-Selfies.

„Wer ist der nett lächelnde Mann rechts auf dem Foto?“

Facebook-Nutzer reagierten begeistert. Innerhalb weniger Stunden teilten und kommentierten Hunderte das Posting. „Ihr seid so süß“, schrieb eine Nutzerin. „Mit kleinen Dingen macht man Menschen glücklich“, meinte eine andere Frau.

Vielleicht entsteht sogar eine weitere neue Freundschaft aus der Geschichte: Eine Nutzerin schrieb: „Super coole Aktion.“ Ihre Freundin würde aber noch gerne wissen, wer „der nett lächelnde junge Mann rechts auf dem Foto“ sei. „Sie traut sich nicht zu fragen.“ Das Social-Media-Team der Frankfurter Polizei antwortete, dass sie die Anfrage direkt weiter geleitet habe.

Von RND/wer

11.11.2016
Panorama Kirsten Stewart im Interview - „Ich liebe es, Fremde zu studieren“
11.11.2016
11.11.2016