Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Viel Sonne, aber auch Gewitter: So wird das Wetter in den nächsten Tagen
Nachrichten Panorama Viel Sonne, aber auch Gewitter: So wird das Wetter in den nächsten Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.08.2019
In Ahlbeck (Mecklenburg-Vorpommern) gehen Surfer in die Ostsee. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Offenbach

Das Wetter mit sommerlichen Temperaturen in Deutschland hält auch die kommenden Tage an. Die schlechte Nachricht: Regional kann es nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch zu Starkregen und Gewittern mit Sturmböen und Hagel kommen.

"Das schon seit Tagen wetterbestimmende Hochdruckgebiet "Corina" verlagert zwar seinen Schwerpunkt zunehmend in den Westen Russlands, dem meist sonnigen und sehr warmen Sommerwetter über Deutschland tut dies aber in vielen Regionen keinen Abbruch", teilte Florian Bilgeri vom DWD in Offenbach am Samstag mit. Verantwortlich hierfür sei eine sogenannte Hochdruckbrücke zwischen "Corina" und einem Azorenhoch.

Anzeige

Der Sonntag beginnt den Meteorologen zufolge mit viel Sonnenschein. In einem Streifen von Brandenburg über Sachsen-Anhalt, Hessen, Bayern und dem östlichen Baden-Württemberg würden die Wolken dann zunehmen und es könne örtlich heftige Regengüsse geben. Die Höchstwerte liegen bei 27 bis 33 Grad, an den Küsten ein wenig kühler.

Auch am Montag steigen die Temperaturen auf bis zu 33 Grad, wie der DWD mitteilte. Vor allem in der Osthälfte sind aber auch wieder kräftige Gewitter möglich. Am Dienstag regnet es dann lokal vor allem im Norden. Die Höchsttemperaturen erreichen wiederum 27 bis 33 Grad.

dpa