Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Verlorene Klassensprecherwahl: Hillary Clinton schreibt Brief an Drittklässlerin
Nachrichten Panorama Verlorene Klassensprecherwahl: Hillary Clinton schreibt Brief an Drittklässlerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 18.12.2018
US-Politikerin Hillary Clinton. Quelle: Paul Buck/epa/dpa
Anzeige
Washington

Einen besonderen Brief hat die achtjährige Martha Kennedy Morales aus dem US-Staat Maryland erhalten. Der Absender: Hillary Clinton. Die US-Politikerin sei durch einen Facebook-Post von Marthas Vater auf die Schülerin aufmerksam geworden, die bei der Wahl zur Klassensprecherin mit nur einer Stimme gegen einen Jungen verlor, berichtet die „Washington Post“.

Clinton fühlte sich wohl an sich selbst erinnert, als sie von Marthas Niederlage erfuhr: Die Politikerin schrieb in dem Brief, sie wisse „nur zu gut ... wie es ist, sich für eine Position zu bewerben, die nur von Männern angestrebt wird“. Sie sei stolz darauf, dass Martha den Mut hatte, sich für die Position als Klassensprecherin zu bewerben. Außerdem solle sie weiter für ihre Träume kämpfen, denn „das ist es immer wert“. Clinton hatte im Jahr 2016 die US-Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump verloren.

Anzeige

Im Interview mit CNN erzählte die Schülerin, dass sie „total aufgeregt“ gewesen sei, als sie den Brief erhalten habe. Schließlich passiere es „nicht jeden Tag“, dass Hillary Clinton ihr „höchstpersönlich einen Brief schickt“.

Der Brief scheint das achtjährige Mädchen tatsächlich ermutigt zu haben: Denn sie möchte zur nächsten Klassensprecherwahl ein weiteres Mal antreten, berichtet CNN – dann womöglich mit größerem Erfolg. Bis dahin bleibt Martha stellvertretende Klassensprecherin.

Von RND/Anna-Lea Welz