Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Verliebter Beamter: Berliner Polizei startet Dating-Aufruf bei Instagram
Nachrichten Panorama Verliebter Beamter: Berliner Polizei startet Dating-Aufruf bei Instagram
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 22.01.2019
Polizisten vor dem Reichstag in Berlin. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Anzeige
Berlin

Mit einem ungewöhnlichen Aufruf bei Instagram sorgt die Berliner Polizei für Begeisterung in sozialen Netzwerken, erntet aber auch Kritik: In ihrer Instagram-Story sucht das Social-Media-Team der Hauptstadtpolizei nach einer Dame, die einem ihrer Kollegen partout nicht mehr aus dem Kopf gehen will.

„Bitte melde dich“, steht auf der ersten von drei Instagram-Story-Tafeln, auf denen die Silhouette einer Frau zu sehen ist. „Du warst gestern 16:30 Uhr am U-Bhf Hallenschen Tor & hast unseren Kollegen nach dem Weg gefragt?“ Auf dem nächsten Bild heißt es: „Dein Lächeln hat ihn verzaubert. Du gehst unserem Kollegen nicht mehr aus dem Kopf.“ Die Instagram-Story endet mit den Worten: „Er trug Uniform. Du hast ihm ein Lächeln geschenkt. Jetzt sucht er dich – wir helfen.“

Anzeige
Einen ungewöhnlichen Aufruf startete die Berliner Polizei bei Instagram. Quelle: Instagram/Polizei Berlin

„Drücke euch ganz fest die Daumen“

Bei Facebook stößt der ungewöhnliche „Fahndungsaufruf“ auf viel Gegenliebe: „Ich finde das so süß“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere schreibt: „Drücke euch ganz fest die Daumen.“

Doch nicht jeder findet diese Art der Öffentlichkeitsarbeit sympathisch. Jörn Badendick, Sprecher des Berufsverbands „Unabhängige in der Polizei“, sagte dem „Tagesspiegel: „Das Team Social-Media verwechselt offensichtlich einen polizeilichen Kommunikationskanal mit einem Spaßkanal. Was folgt als nächstes? Wohnungsinserate und Kleinanzeigen? Der Vorgang ist nur noch peinlich und den Kollegen nicht mehr vermittelbar.“

Von RND/seb