Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Verheerendes Feuer in Hühnerstall – 86.500 Tiere verendet
Nachrichten Panorama Verheerendes Feuer in Hühnerstall – 86.500 Tiere verendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 25.07.2019
Etwa 80 000 Hühner sind bei dem Feuer in einem Stall bei Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) verendet. Quelle: Feuerwehr/dpa
Neuenkirchen-Vörden

Etwa 86.500 Hühner sind bei einem Feuer in einem Stall bei Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) verendet. Die Ursache für das Feuer dem Legehennen-Betrieb ist zunächst weiter unklar. Brandermittler könnten das 20 mal 120 Meter große Gebäude derzeit nicht betreten, weil es dort noch zu heiß sei, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Anders als zunächst angenommen, hatte das Feuer nicht von einem Feld auf das Stallgebäude bei Neuenkirchen-Vörden übergegriffen sondern war in dem Gebäude ausgebrochen. Anschließend geriet auch das nahe abgeerntete Feld in Brand. Der Schaden liegt bei rund 2,8 Millionen Euro. Die Feuerwehr setzte 176 Kräfte und 40 Fahrzeuge ein.

Von RND/lni

Jetzt ist es also passiert. Wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte, wurde in Geilenkirchen in Nordrhein-Westfalen eine neue Höchsttemperatur für Deutschland gemessen. Der Wert stammt aber nicht vom DWD selbst.

24.07.2019

Ein Baby lag bei Mittagshitze in einem Auto, die Mutter war „nur kurz“ beim Bäcker. Weil auch der Autoschlüssel im verriegelten Auto lag, hatte die Feuerwehr nur einen Ausweg.

24.07.2019

Bitte nicht reisen! Das „Risiko für Zwischenfälle im Schienenverkehr“ wird durch die Gluthitze größer, sagt die französische Bahn ihren Kunden. Und lässt in einigen Regionen ihre Züge langsamer fahren.

24.07.2019