Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Tod von Stefanie Tücking – jetzt spricht der Vater
Nachrichten Panorama Tod von Stefanie Tücking – jetzt spricht der Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 03.12.2018
Stefanie Tücking wurde nur 56 Jahre alt. Quelle: obs
Anzeige
Baden-Baden

Stefanie Tücking ist tot – und noch immer herrscht bundesweit Trauer und Entsetzen über das völlig überraschende Ableben der Radio-Moderatorin, die mit der TV-Sendung „Formel eins“ einem großen Publikum bekannt wurde. Mit 56 Jahren ist das Leben der Frau mit der rauchigen Stimme nun zu Ende gegangen – und noch immer ist unklar, woran Stefanie Tücking starb.

Die Moderatorin und Schauspielerin Stefanie Tücking ist tot. Die Trauer nach ihrem Tod ist groß. Ein Leben in Bildern.

Ein Nachruf auf Stefanie Tücking

Anzeige

Jetzt hat der Vater von Tücking in der Bild-Zeitung eine erste Stellungnahme abgegeben und darüber gesprochen, wer seine Tochter tot aufgefunden hatte. Eine gute Freundin. „Der Wecker hatte geklingelt und hörte nicht auf. Die Freundin ging zu ihr, schüttelte Stefanie. Als die sich nicht bewegte, rief sie den Notarzt.“

Letztlich können die Ärzte nur den Tod feststellen. Vater Manfred gegenüber der „Bild“: „Meine Frau, Stefanies Schwester und ich ringen um Fassung. Am Donnerstag waren wir noch gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt.“

Noch ist unklar, ob die Todesursache tatsächlich bekanntgegeben wird. Das liegt letztlich daran, ob die Familie dies zulässt.

Von RND/mrz