Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Teenager tötet 20 Kängurus - jetzt droht Haft
Nachrichten Panorama Teenager tötet 20 Kängurus - jetzt droht Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 03.10.2019
Kängurus stehen in Australien auf einer Wiese. Quelle: imago images/blickwinkel
Canberra

Wegen der absichtlichen Tötung von 20 Kängurus muss ein australischer Teenager mit einer hohen Geldstrafe oder sogar Gefängnis rechnen. Dem 19-Jährigen wird zur Last gelegt, die Tiere mit seinem Auto am Wochenende in einem kleinen Ort an der Südostküste überfahren zu haben, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Wegen Tierquälerei drohen ihm nun bis zu 15.000 Euro Geldstrafe oder sogar bis zu fünf Jahre Haft.

Er soll in der 3000-Einwohner-Gemeinde Tura Beach eine Stunde lang regelrecht Jagd auf die Kängurus gemacht haben. Den Ermittlungen zufolge blendete er sie in der Dunkelheit mit einem Scheinwerfer, so dass sie stehen blieben, und überfuhr sie dann. Die Vorgärten waren am nächsten Morgen mit toten Tieren übersät. In Australien sind nach Schätzungen insgesamt etwa 45 Millionen Kängurus zu Hause - fast doppelt so viele wie Menschen.

Lesen Sie auch: Australien erlaubt Jagd auf Kängurus - die werden zu Tierfutter verarbeitet

RND/dpa

Die Sequenz ist nur wenige Sekunden lang - und sorgt für riesige Erheiterung: Splitternackt rutscht ein Mann durch ein Bierzelt auf dem Münchner Oktoberfest. Der Festzeltwirtin ist allerdings nicht nach Lachen zumute.

03.10.2019

Als „Warnung“ postet eine Marketingfirma aus Texas ein Bikinifoto einer Bewerberin auf Instagram. Die Aktion geht gehörig nach hinten los.

03.10.2019

Bange Momente für Fahrgäste einer Achterbahn in Mannheim: Über eine Stunde stecken sie in einer Achterbahn fest, die Feuerwehr eilt zur Rettung herbei.

03.10.2019