Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Schauspielerin Antje Mönning entblößt sich vor Polizisten
Nachrichten Panorama Schauspielerin Antje Mönning entblößt sich vor Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:51 10.10.2018
Antje Mönning Quelle: wtp international
Anzeige
Kaufbeuren

Weil sie sich bei einer Verkehrskontrolle vor Polizisten entblößte, soll die als TV-Nonne bekannt gewordene Schauspielerin Antje Mönning (40, „Um Himmels Willen“) 1200 Euro Geldstrafe zahlen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Der Vorfall habe sich demnach Mitte Juni im bayerischen Jengen ereignet. Die Schauspielerin sei auf einem Parkplatz aus ihrem Auto gestiegen und habe in einem transparenten Top für die Männer im Auto hinter ihr posiert und sogar ihren Rock hochgezogen – dass es sich bei den Insassen des Fahrzeugs um Zivilpolizisten bei einer Verkehrskontrolle handelte, habe Mönning nicht gewusst, heißt es in dem Bericht weiter. Die Polizisten filmten die ungewöhnliche Strip-Einlage – zur Beweissicherung.

Anzeige

Strafbefehl wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses

In der Folge erließ das Amtsgericht Kaufbeuren einen Strafbefehl wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen die Schauspielerin. Begründung: „In unmittelbarer Nähe zu den Polizeibeamten und dem kontrollierten Verkehrsteilnehmer hoben Sie Ihren Rock mehrfach an (…). Dabei waren Sie sich der schamverletzenden und ärgerniserregenden Weise Ihrer vollführten sexuellen Handlungen bewusst, durch die zudem die Diensthandlung der Polizeibeamten erheblich gestört wurde“, zitiert die „Bild“ aus dem Strafbefehl.

Die Strafe in Höhe von 1200 Euro will Mönning allerdings nicht zahlen und legte Einspruch ein, wie es in dem Bericht weiter heißt. „Ich habe aus einer Laune heraus mit meinem Hintern gewackelt und mein Röckchen leicht angehoben. Dass es sich bei den Männern um Verkehrspolizisten handelt, konnte ich nicht erkennen“, zitiert „Bild“ die Schauspielerin.

Von RND

Anzeige