Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Porsche-Raser mit 338 km/h auf Autobahn unterwegs – ohne Führerschein
Nachrichten Panorama Porsche-Raser mit 338 km/h auf Autobahn unterwegs – ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 26.09.2018
Auf der A1 in Österreich hat die Polizei einen Raser angehalten, der zeitweise 338 km/h schnell war. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Amstetten

Auf der A1 in Österreich hat die Polizei einen Raser angehalten, der zeitweise 338 km/h schnell war. Erlaubt sind auf dem Autobahnabschnitt maximal 140 Stundenkilometer.

Nach Medienberichten hatten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei gemeldet, nachdem sie sich angesichts des hohen Tempos des Porsches erschreckt hatten. Zunächst versuchten Autobahnpolizisten, den 150.000 Euro teuren und 500 PS starken Porsche 911 GT3 zu stoppen – scheiterten jedoch.

Erst einige Kilometer später gelang es Beamten im Zusammenspiel mit Zivilpolizisten, das Fahrzeug zu anzuhalten. Dazu bildeten sie eigenen Angaben zufolge mit ihren Fahrzeugen ein fahrende Blockade, um den Fahrer zu bremsen. Anschließend habe die Besatzung einer nachfolgenden Streife den Porsche anhalten können.

Nach Angaben der Polizei war der Fahrer im Durchschnitt 280 Stundenkilometer schnell. Den Beamten gegenüber habe er angegeben, zeitweise auch 338 km/h gefahren zu sein. Einen Führerschein hatte er der Polizei zufolge nicht.

Von RND/hö