Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Nashorn-Attacke im Serengeti-Park: Video zeigt Schock-Szenen
Nachrichten Panorama Nashorn-Attacke im Serengeti-Park: Video zeigt Schock-Szenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 28.08.2019
Ein Breitmaulnashorn im Serengeti-Park bei Hodenhagen. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Hodenhagen

Die Attacke eines wütenden Nashorns auf das Auto einer Pflegerin im Serengeti-Park sorgt für Schlagzeilen. Jetzt ist ein Video des Vorfalls aufgetaucht - es zeigt erschreckende Szenen.

Ein Besucher, der auf einem parkeigenen Jeep durch das Gelände gefahren war, hatte die Attacke des 30 Jahre alten Bullen gefilmt. Kusini, so der Name des Breitmaulnashorns, rammte den Kleinwagen der Pflegerin mehrmals so heftig, dass dieser sich dreimal überschlug. Auch als der Wagen bereits völlig demoliert war, ließ das Nashorn nicht von dem Fahrzeug ab. Die Pflegerin rettete sich in ein Auto von Kollegen, die ihr zu Hilfe kamen. Die Frau wurde einer Parksprecherin zufolge leicht verletzt. "Den Besuchern hätte nichts passieren können", stellte Park-Geschäftsführer Fabrizio Sepe nach dem Vorfall klar.

Anzeige

Nashorn soll nach Attacke im Serengeti-Park in anderen Zoo umziehen

Nach dem Angriff eines Breitmaulnashorns sucht der Serengeti-Park bei Hodenhagen unterdessen ein neues Heim für den Bullen. Ein Tier, von dem eine potenzielle Gefahr für Gäste oder Mitarbeiter ausgehe, könne nicht dauerhaft bleiben, teilte der Park am Mittwoch mit.

Lesen Sie auch: Zwei Löwen greifen im Serengeti-Park Pfleger an – 24-Jähriger schwer verletzt

Der Park habe Kontakt mit dem Zuchtbuchführer des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms EEP aufgenommen. "Es wird bereits nach einem passenden Zoo oder Tierpark gesucht, der Kusini zeitnah in seine Herde aufnehmen kann", sagte die Sprecherin. Warum der Bulle das Fahrzeug angriff, sei weiter unklar. Das Breitmaulnashorn namens Kusini kam nach Parkangaben vor etwa einem Jahr aus einem anderen Zoo und befindet sich derzeit noch in der Eingewöhnungsphase.

Erst vor wenigen Wochen hatten zwei Löwen im Serengeti-Park einen Tierpfleger attackiert. Der 24-Jährige habe während der Fütterung das Gehege betreten. Daraufhin hätten ihn die Tiere sofort angefallen,.

Lesen Sie auch: Attacke im Serengeti Park: Nashorn rammt Auto von Tierpflegerin

RND/dpa