Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Millionen Muslime beginnen in Mekka den Hadsch
Nachrichten Panorama Millionen Muslime beginnen in Mekka den Hadsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 19.08.2018
Muslimische Pilger beten vor dem Hadsch am Maqam Ibrahim in der Nähe vom Heiligtum Kaaba in der großen Moschee. Der Hadsch ist die jährliche islamische Pilgerfahrt, bei der Muslime aus aller Welt in die heilige Stadt Mekka strömen. Quelle: dpa
Anzeige
Mekka

Das saudi-arabische Mekka ist von Sonntag an wieder Ziel zahlreicher muslimischer Pilger. Zur alljährlichen Wallfahrt Hadsch würden in diesem Jahr mehr als zwei Millionen Muslime aus dem In- und Ausland erwartet, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Vortag vor Journalisten mit. Die Pilgerreise gilt Muslimen als eine von fünf Säulen des Islam. Gemäß der Glaubenslehre soll jeder gläubige und gesunde Muslim einmal im Leben den Hadsch mitmachen.

Gläubige strömen schon seit Wochen nach Mekka und rufen „Labaik Allahuma Labaik“ (Hier bin ich Gott, und gehorche deinem Ruf, hier bin ich. Beim Hadsch-Ritual umkreisen viele Pilger die Kaaba, ein würfelförmiges Gebäude im Zentrum der Großen Moschee, dem sich alle Muslime weltweit im Gebet zuwenden.

Anzeige

Männer rasieren sich, Frauen schneiden sich eine Locke ab

Für Saudi-Arabien gilt der Hadsch als die größte logistische Herausforderung überhaupt. Sicherheitsvorkehrungen- und maßnahmen haben Milliardenbeträge verschlungen. Bei einer Massenpanik während der Pilgerfahrt kamen am 24. September 2015 nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AP fast 2500 Menschen ums Leben, laut offiziellen Zahlen des Königreichs waren es 769 Tote.

Zum Abschluss des Hadsch rasieren sich die Männer das Haar, während sich Frauen eine Locke abschneiden - als Zeichen der Erneuerung nach Vollendung der Wallfahrt. In der ganzen Welt begehen Muslime zudem das Opferfest.

Von darko.bernard