Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mann lässt sich Grundriss von Kloster Eberbach tätowieren
Nachrichten Panorama Mann lässt sich Grundriss von Kloster Eberbach tätowieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 12.09.2016
Mal was anderes: Architekturzeichnung auf einem Architekten. Quelle: Andreas Arnold
Eltville

"Für mich ist es ein tolles Zeichen der Verbundenheit", sagte der Architekt aus Eltville der Deutschen Presse-Agentur. Er habe bereits bei den Dreharbeiten zu dem Film "Der Name der Rose" vor 30 Jahren als Kulissenbauer auf dem Klostergelände gearbeitet.

"Ich habe bei einer Tätowiererin aus München eine Skizze des Schlosses Neuschwanstein gesehen. Das brachte mich auf die Idee", erzählte Träuptmann. Anfang April sei dann das Kloster in einer rund siebenstündigen Sitzung auf seinen Arm gekommen - davon wurde rund fünf Stunden gestochen. "Am Abend war ich ganz schön platt."

Es ist nicht das erste Tattoo des Familienvaters, aber auf jeden Fall eines, das sehr viel Aufmerksamkeit erregt: "Ich wurde auch schon gefragt: Ist das dein Haus?"

dpa

Einen grausigen Fund hat ein Spaziergänger im Süden Brandenburgs gemacht: Ein offenbar von Tierquälern geköpfte und bereits stark verweste Wolf lag in einem Maisfeld.

12.09.2016

Zwei Jahre saß der ehemalige Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth in Spanien im Hochsicherheitsgefängnis. Jetzt kehrt der 52-Jährige nach Deutschland zurück. Er macht Urlaub in Hannover.

12.09.2016

Ein Augenzeuge beobachtet im Schwarzwald den Absturz eines Leichthubschraubers. Die Polizei findet das Wrack. Doch von einem Insassen fehlt zunächst stundenlang jede Spur.

11.09.2016