Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama „Let’s Dance“: Gewinnerin Ekaterina Leonova droht Abschiebung nach Russland
Nachrichten Panorama „Let’s Dance“: Gewinnerin Ekaterina Leonova droht Abschiebung nach Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 18.06.2019
Tänzerin Ekaterina Leonova tanzte sich mit Ex-Handballspieler Pascal Hens zum „Let’s Dance“-Sieg. Quelle: Getty Images
Anzeige
Köln

Drei Mal in Folge gewann Tänzerin Ekaterina Leonova (32) mit ihren Promi-Partnern die RTL-Tanzshow „Let’s Dance“. Doch während es beruflich super für die gebürtige Russin läuft, hat sie privat ein großes Problem. Denn der beliebten Tänzerin droht die Abschiebung in ihre Heimat Russland.

Als gebürtige Russin ist Ekaterina keine EU-Bürgerin und somit muss ihre Aufenthaltsgenehmigung regelmäßig verlängert werden. Bereits im Jahr 2008 zog sie von Wolgograd nach Köln, wo sie für „Let’s Dance“ entdeckt wurde. Außerdem absolvierte Ekaterina ein BWL-Studium, das sie im letzten Jahr erfolgreich abschloss. Seit Jahren ist sie als freiberufliche Tänzerin tätig, aber für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bräuchte sie einen festen Arbeitgeber.

Anzeige

„Ich freue mich gerade noch über den Sieg von Pascal und mir und dieses Gefühl genieße ich total“, sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. „Aber es gibt eben auch andere Dinge, mit denen ich mich jetzt beschäftigen muss. Ich hoffe, für mich läuft es weiterhin so positiv wie in den letzten Wochen.“

Let’s Dance: Vor zwei Jahren musste Ekaterina schon mal bangen

Bereits vor zwei Jahren hatte Ekaterina um die Verlängerung ihres Visums bangen müssen und sagte damals: „Natürlich habe ich Angst, dass ich ausgewiesen werde. Ich möchte gerne in Deutschland bleiben.“ Noch ist völlig unklar, wie es weitergeht. Besonders tragisch: Im Herbst würde Ekaterina gerne mit dem „Let’s Dance“-Team auf große Deutschland-Tour gehen.

Doch noch hält sich auch Ekaterinas Managerin Yvonne Probst zurück: „Erst Mitte Juli können wir mehr zu diesem Thema sagen, weil einfach Dinge noch in Klärung sind“, sagte Probst zum RedaktionsNetzwerk Deutschland. „Ob Ekaterina bei der ,Let’s Dance’-Tour dabei sein wird, können erst dann entscheiden. Bis dahin müssen wir uns alle noch gedulden.“

Lesen Sie hier mehr dazu:

Let’s Dance-Gewinner Pascal „Pommes“ Hens im Interview: „Privat geh ich lieber Golfspielen“

Von RND/Thomas Kielhorn