Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Hoch hinaus – Autodieb versteckt sich auf Hochsitz
Nachrichten Panorama Hoch hinaus – Autodieb versteckt sich auf Hochsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 05.04.2019
Haftbefehl erlassen: Die Polizei nahm einen Autodieb auf einem Jägerhochsitz in Vorpommern fest. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Moers/Anklam

Als Jäger war er offenbar nicht sonderlich überzeugend: Ein mutmaßlicher Autodieb aus Nordrhein-Westfalen ist nach rund 700 Kilometern Fahrt auf einem Jägerhochstand in Vorpommern festgenommen worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde am Freitag vom Amtsgericht in Greifswald auch ein Haftbefehl gegen den 22-Jährigen aus Litauen erlassen. Der Mann wurde in ein Gefängnis nach Stralsund gebracht.

Das gestohlene Auto hatte einen Wert von 75 000 Euro

Beamte hatten den Wagen mit dem 22-Jährigen am Steuer am Donnerstag bei Anklam kontrollieren wollen, weil er sehr langsam fuhr. Der Fahrer gab dann aber zunächst Gas und verschwand. Er ließ den Wagen dann später stehen und rannte weg. Ermittlungen ergaben, dass das Auto im Wert von 75 000 Euro in der Nacht im nordrhein-westfälischen Moers gestohlen worden war.

Der Gesuchte wurde nach einem Hinweis eines Anwohners bei Stolpe (Vorpommern-Greifswald) in einem Hochsitz gefunden. Die Autobahnen im Nordosten gelten laut Polizei als Transitrouten für Autodiebe nach Osteuropa.

Von RND/dpa

Kontrolle, nein Danke. Ein extrem langsam fahrender Autofahrer flüchtete in Vorpommern vor der Polizei und versteckte sich am Ende auf einem Jägerhochsitz in Vorpommern. Das Auto war gestohlen, gegen den 22-jährigen „Jäger“ wurde Haftbefehl erlassen.

05.04.2019

Mehrere Tonnen Fische trieben auf einem 16 Kilometer langen Teilstück des Neckar-Nebenflusses Schozach. Anwohner wurden gebeten, auf ihre Kinder aufzupassen und ihre Hunde nicht von dem Wasser trinken zu lassen. ehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizeispezialisten hatten am Donnerstag und Freitag versucht, ein Ausweiten des Tiersterbens zu verhindern. War ein Unfall die Ursache?

05.04.2019

Auf der „Ostpro“-Messe in Berlin können Nostalgiker ab Freitag wieder drei Tage lang in Erinnerungen schwelgen. Viele Hersteller bekannter DDR-Marken überlebten die Wende nicht, einige halten sich bis heute. Wie stehen manche „Ost-Produkte“ 30 Jahre nach dem Mauerfall da?

05.04.2019