Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Hannelore Elsner: Schauspielkollege Brückner über Sarg-Szene in ihrem letzten Film
Nachrichten Panorama Hannelore Elsner: Schauspielkollege Brückner über Sarg-Szene in ihrem letzten Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 24.04.2019
Schauspielerin Hannelore Elsner (GER) am Billardtisch anlässlich der Premiere des Films - Alles auf Zucker! - in Köln Quelle: imago images / Udo Gottschalk
Anzeige
Hannover

Am Ostersonntag ist Schauspielerin Hannelore Elsner im Alter von 76 Jahren gestorben. Noch im März stand sie für ihren letzten Film „Lang lebe die Königin“ des Bayerischen Rundfunks (BR) vor der Kamera – die Dreharbeiten waren zum Zeitpunkt ihres Todes nicht abgeschlossen, wie der BR mitteilte.

In dem Film spielt Elsner eine Mutter, die an Krebs leidet und deswegen eine Spenderniere benötigt. Am Ende stirbt ihre Rolle. Auch die Schauspielerin soll an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben sein.

Anzeige
Sie prägte die deutsche Film- und Fernsehgeschichte: „Die Unberührbare“ und „Kirschblüten – Hanami“ gehörten zu Hannelore Elsners großen Erfolgen.

Schauspielkollege von Elsner äußert sich zu letzten Szenen vor ihrem Tod

Nun hat sich Schauspieler Florian Brückner (35), der in dem Film an ihrer Seite zu sehen ist, gegenüber der „Bild“-Zeitung geäußert: „Ich habe kürzlich noch die Szene gedreht, in der Frau Elsner im Sarg liegt“, sagt er demzufolge. „Ich wusste nichts von ihrer Erkrankung. Frau Elsner hat den Part hoch konzentriert gespielt. Alles war so real, sie lag im Sarg wie eine Puppe. Das hat sich bei mir eingebrannt.“

Unklar ist, ob der Film nach Elsners Tod dennoch fertiggestellt wird. Der BR hat sich bisher nicht dazu geäußert.

Von RND/hsc