Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama „Goldene Rose“ für John Cleese
Nachrichten Panorama „Goldene Rose“ für John Cleese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 13.09.2016
Der britische Schauspielstar John Cleese auf dem Weg zur Verleihung der Rose d’Or am Pariser Platz in Berlin. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Anzeige
Berlin

Er freue sich darüber, da er bisher nicht viele Auszeichnungen erhalten habe, so Cleese. „Komödien sind nicht so respektiert wie Dramen. Charlie Chaplin hat nie einen Oscar bekommen“, sagte der 76-Jährige am Dienstagabend. Zwar habe er „keine Ahnung“, was die „Goldene Rose“ genau bedeute, aber er nehme den Preis gerne an, weil er so seiner „vierten und endgültigen“ Ehefrau Jennifer Wade Berlin zeigen könne – „und es werden alle Ausgaben übernommen“.

Auf die Reporterfrage, ob die Auszeichnung nicht etwas verfrüht komme, antwortete der 76-Jährige: „Das habe ich mir auch gedacht! Ich hoffe, ich lebe noch ein bisschen, also vielleicht bekomme ich ja irgendwann eine zweite Auszeichnung für das Lebenswerk.“

Anzeige

Cleese war in den Siebzigerjahren mit der Komikertruppe „Monty Python“ weltweit berühmt geworden, hatte später Filme wie „Ein Fisch namens Wanda“ und „Wilde Kreaturen“ gedreht. Auch in den „Harry-Potter“- und „James-Bond“-Filmen übernahm er Rollen.

Von dpa/RND/chs

Panorama Mehr Beamte, mehr Videokameras - Oktoberfest-Polizei rüstet auf
13.09.2016
Panorama Weil sie Baby-Fotos ins Netz stellten - Tochter verklagt Eltern wegen Facebook-Posts
13.09.2016