Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama „Frauen sind wütend über Trump“
Nachrichten Panorama „Frauen sind wütend über Trump“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 07.01.2018
Hollywoodschauspieler Liam Neeson sieht in der laufenden Debatte um sexuelle Belästigung in der Filmbranche auch US-Präsident Donald Trump in der Kritik. Quelle: picture alliance / AP Photo
Hannover

Das Verhalten Donald Trumps hat nach Ansicht von Hollywoodstar Liam Neeson die Wut der Frauen in der „#MeToo“-Bewegung noch gesteigert: „Viele Frauen haben sich auch wegen des Verhaltens des aktuellen US-Präsidenten zu Wort gemeldet - auch wenn Trump alles abstreitet. Die Geschichten rund um Harvey Weinstein lassen sich zurückführen bis zu den Frauen, die sehr wütend sind, dass es einen Präsidenten gibt, der sich damit gebrüstet hat, Frauen an intimen Stellen berühren zu können“, sagte der Schauspielstar im Interview mit den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland.

Neeson setzt darauf, dass sich die Vorfälle sexuellen Missbrauchs nun stoppen lassen: „Ich hoffe auf die ,#MeToo´-Bewegung. Wir müssen den Opfern und ihren Geschichten zuhören“, so der 65-Jährige gegenüber dem RND. Sexuelle Bedrohungen und Einschüchterungen dürfe es nicht mehr geben: „Ein Nein bedeutet Nein. Wenn eine Frau sagt, sie will nicht, dann ist die Linie klar gezogen.“

Von Udo Harms/ RND

Im Jahr 2002 animierte eine Performance-Gruppe in New York die Menschen dazu, in Unterhose gemeinsam mit der U-Bahn zu fahren. Zum „No Pants Subway Ride“ ziehen die Menschen auch in deutschen Städten ihre Hosen aus.

07.01.2018

Zum Tod der Chansonnette France Gall, die zeitweilig ein Schlagerstar im deutschen Westen war und Elton John zum Singen auf Französisch brachte. Und die 1988 mit einer Hommage an die Jazzsängerin Ella Fitzgerald einen Welthit hatte.

07.01.2018

Nach Angaben der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ kam es zu einer heftigen Explosion an einer oberirdischen U-Bahn-Station in der schwedischen Gemeinde Huddinge bei Stockholm. Ein Mann wurde dabei getötet, eine Frau zog sich schwere Verletzungen zu.

07.01.2018