Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Ex von Sänger Werner Böhm: „Ich bin die dritte Ehefrau, die ihn wegen seiner Alkoholsucht verlässt“
Nachrichten Panorama Ex von Sänger Werner Böhm: „Ich bin die dritte Ehefrau, die ihn wegen seiner Alkoholsucht verlässt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 14.02.2019
24 Jahre waren Werner Böhm und seine Frau Susanne verheiratet. Nun hat sie ihn verlassen. Quelle: AP/Roberto Pfeil
Hannover

Nach 24 Jahren Ehe hat Susanne Böhm ihren Ehemann, Sänger Werner Böhm, verlassen. In einem Interview mit „Bunte“ spricht das Model offen und ehrlich über die Ehe, die Trennung und sieht in dem Alkoholkonsum des Sängers („Polonaise Blankenese“) den Grund für das Scheitern der Beziehung.

Als Susanne Böhm mit Sohn Jerôme aus dem gemeinsamen Einfamilienhaus aus Hamburg auszog, war ihr Mann Werner nicht zu Hause. Sie hinterließ ihm einen Abschiedsbrief aus lieben Zeilen, „ohne ein böses Wort“, wie sie im Interview mit „Bunte“ berichtet. Sie wünscht sich Ruhe zum Nachdenken, auch wenn ihre Entscheidung fest steht. Dennoch hofft sie auf einen sauberen Schlussstrich – auch dem gemeinsamen Sohn zuliebe.

„Jerôme steht für mich an allererster Stelle. Ich will, dass es ihm gut geht. Deshalb habe ich Werner verlassen. Das ist kein Zustand, dass ein Kind mitbekommt, wenn der eigene Vater oft angetrunken ist.“ Tatsächlich sieht das Model den Alkoholkonsum ihres Mannes als maßgeblichen Grund für das Liebes-Aus, die Frage, ob sie Werner Böhm als Alkoholiker sieht, bejaht sie: „Der erste Schritt wäre die Einsicht, dass er alkoholkrank ist. Doch in seinen Augen ist er das nicht.“

Mitleid statt Liebe

Bis es zur finalen Trennung Susanne Böhms von ihrem Mann gekommen ist, war es ein langer Prozess. Ihre Gefühle für ihn haben sich verändert: „Ich habe mich in seine Art verliebt, sein attraktives Aussehen. Er war verrückt im positiven Sinne. Das ist er heute nicht mehr. Sein Lachen, seine Fröhlichkeit, sein Charme sind weg.“ Auf die Frage, was sie heute für ihren Noch-Ehemann empfindet, antwortet Susanne Böhm mit „Mitleid“. Dass sie jedoch nicht aus Mitleid mit ihm zusammenbleiben kann, weiß sie auch. „Es klingt vielleicht hart, aber seitdem ich ausgezogen bin, fühle ich eine Befreiung.“

Nichtsdestotrotz wünscht sich die 49-Jährige eine respektvolle Trennung. Den Glauben daran, dass Werner Böhm noch einmal den Weg zurück auf die Bühne schafft, hat sie nicht aufgegeben. „Vielleicht entdeckt er seine Kreativität noch einmal neu.“

Von RND/liz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie proben bereits fleißig für ihren Auftritt auf der Bühne: Am 23. Februar wird im Europapark Rust die neue „Miss Germany“ gewählt, zurzeit bereiten die 16 Frauen sich auf Fuerteventura darauf vor. Wir stellen die Kandidatinnen vor und zeigen, wo das Finale live zu sehen ist.

15.02.2019

Auf der Suche nach Gold sind 38 Menschen in Simbabwe illegal in zwei Minen vorgedrungen. Durch einen Dammbruch wurden die Schächte geflutet, die Menschen sind eingesperrt.

14.02.2019

Moderator Thore Schölermann ist im Tiefschnee bei einer Wanderung auf die Knie gegangen und hat seiner Freundin, Schauspielerin Jana Julie Kilka, einen Antrag gemacht. Den Ringdiamanten suchten sie gemeinsam in Afrika aus.

14.02.2019