Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Eiseskälte: In Tasche eingesperrte Katze stirbt vor Tierheim
Nachrichten Panorama Eiseskälte: In Tasche eingesperrte Katze stirbt vor Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 31.01.2019
Eine im Schnee spielende Katze. (Symbolbild) Quelle: Harald Schneider/ dpa
Mühlhausen

Mitarbeiter eines thüringer Tierheims haben am Mittwochmorgen vor ihrer Haustür eine Tasche entdeckt – darin eine schwarz-getigerte, tote Katze mittleren Alters. Sie war eingewickelt in einer orangenen Decke. Eis und Frost hatten sich schon an der Tasche angesetzt.

Der Körper kühle bei diesem Wetter sehr schnell aus, die Katze hatte in der Tasche „keinerlei Bewegungsmöglichkeit“, berichtet das Tierheim Mühlhausen auf Facebook. Im Winter müssen Besitzer ihre Tiere eigentlich besonders gut vor Kälte schützen.

Hat der Besitzer die Katze zum Sterben ausgesetzt?

Entsetzt fragen sich die Mitarbeiter: „Wer oder ,was’ tut einem Lebewesen so etwas an?“ Mit einem Aufruf bei Facebook hofft das Tierheim, Hinweise zum Besitzer der Tasche zu bekommen.

Es sei zu vermuten, dass die Person bewusst damit gerechnet habe, dass das Tier die Nacht vor dem Tierheim nicht überleben wird. Einziger Hinweis: Die orangefarbene Decke war mit einigen Brandlöchern versehen, „vermutlich durch Zigaretten“, vermutet das Tierheim.

➡️Wer kann Hinweise geben???⬅️ ❗❗❗ Bitte Teilen ❗❗❗ Heute Morgen fanden wir diese Tasche, bereits mit Eis und Frost...

Gepostet von Tierheim Mühlhausen am Mittwoch, 30. Januar 2019

„Worte zu dem Verursacher sparen wir uns wie immer. Es gibt keine Worte, die das ausdrücken, was wir dem oder derjenigen wünschen beziehungsweise was wir fühlen“, heißt es weiter.

Der Post schlägt Wellen im Netz:Über 1600 Mal wurde der Beitrag 20 Stunden nach dem Veröffentlichen geteilt, rund 500 Nutzer zeigten sich in Kommentaren fassungslos über den Vorfall.

Von RND/ sbu

Ein Stromausfall mitten im Winter - schlimmer geht es kaum. In Osnabrück müssen Mieter eines Mehrfamilienhauses schon seit Mitte Januar ohne Strom leben - und damit ohne Heizung und Licht.

31.01.2019

Die Prügel-Attacke auf den Schauspieler Jussie Smollett hat in den USA für Entsetzen gesorgt. Jetzt fahndet die Polizei in Chicago mit Fotos einer Überwachungskamera nach den Tätern.

31.01.2019

Quasi im Blindflug waren zwei Autofahrer in Dortmund unterwegs – die Scheiben ihrer Fahrzeuge zudem fast komplett vereist. Die „Kratz-Muffel“ flogen auf, weil sie dabei auch noch zu schnell fuhren.

31.01.2019