Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Dieter Bohlen gewinnt Social-Media-Preis – und bedankt sich verfrüht bei Instagram
Nachrichten Panorama Dieter Bohlen gewinnt Social-Media-Preis – und bedankt sich verfrüht bei Instagram
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 29.01.2019
Pop-Titan Dieter Bohlen ist stolz, „Goldener Blogger“ zu sein. So stolz, dass er das noch vor der Siegerehrung ins Netz rausposaunte. Quelle: Henning Kaiser/ dpa
Berlin

Dieter Bohlen ist noch ein relativer Social-Media-Neuling – und hat für seine Instagram-Aktivitäten trotzdem schon einen Preis gewonnen: Der TV-Produzent ist zum „Goldenen Blogger“ in der Kategorie „Social Celebrity“ gekürt worden. Sein Instagram-Account kam bei der Jury gut an.

Von seinem Glück wusste Bohlen schon vor der Preisverleihung am Montagabend. Auf seinem Account verkündete der Hit-Produzent anderthalb Stunden vor der offiziellen Verleihung seinen Sieg. „Hallo bei Dieters Tagesschau“, begrüßt der Fernsehstar betont selbstbewusst seine Fangemeinde. „Das ist meine erste Internetauszeichnung.“

Dieter Bohlen freut sich über seinen Erfolg auf Instagram

Er sei zwar erst seit sieben Monaten bei Instagram – aber „da freut sich der Dieter“. Auf Instagram zeigt sich Bohlen für seine Fans von seiner privaten Seite, oft zusammen mit seiner Freundin Carina –im Fitnessstudio, auf den Malediven, meditierend am Strand.

Bei den „Goldenen Bloggern“ werden in 18 Kategorien Blogs, Instagram- und Twitter-Auftritte ausgezeichnet. Die Gewinner werden per Online-Abstimmung, Applaus-Voting oder durch die Stimmen ehemaliger Preisträger bestimmt. Zu den Nominierten gehörte auch der nicht selbst anwesende Astronaut Alexander Gerst, der sich in der Kategorie „Bester Instagram Account“ der News-WG des Bayerischen Rundfunk geschlagen geben musste. Für den besten Twitter-Account wurde Homöopathie-Kritikerin Natalie Grams ausgezeichnet.

Auch ausgezeichnet: Jasmin Schreiber und #wirsindmehr

Zur Bloggerin des Jahres ist die Journalistin Jasmin Schreiber mit dem Blog „Sterben üben“ gewählt worden. Für ihre Geschichten über die Tätigkeit als Sterbe- und Trauerbegleiterin erhielt Schreiber die meisten Online-Votes. Zum Hashtag des Jahres wurde #wirsindmehr gewählt. Der als Protestnote nach Übergriffen in Chemnitz entstandene Hashtag stehe für die breite Debatte über Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Hass, hieß es.

Die Anti-Auszeichnung als „Blocker des Jahres“ nahmen zwei Offiziere der Bundeswehr für den Streit mit den Organisatoren der Internetkonferenz re:publica entgegen. Die Bundeswehr hatte sich öffentlich darüber empört, dass Soldaten in Uniform bei der Veranstaltung unerwünscht waren und ihr ein Rekrutierungsstand verwehrt worden war.

Von RND/ dpa

Er ist als „Spiderman“ bekannt geworden, steht im Guinness-Buch der Rekorde – doch als Alain Robert (56) jetzt die Fassade eines Wolkenkratzers in Manila erklimmt, wird er festgenommen. Nicht zum ersten Mal.

29.01.2019

Lang erwartet, nun geöffnet: Der russische Discounter Torgservis hat am Dienstag in Leipzig seine erste Filiale in Deutschland eröffnet. Unter der Bezeichnung „Mere“ werden in der Filiale vor allem Lebensmittel direkt von Paletten verkauft.

29.01.2019

Sie ist ein gefragter Hollywood-Star, verdient mit ihren Filmrollen viel Geld – trotzdem leistet sich Emma Stone keinen teuren Schmuck. In einem Interview verrät sie jetzt warum.

29.01.2019