Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Chirurgen aus Thüringen entfernen 15-Kilo-Tumor
Nachrichten Panorama Chirurgen aus Thüringen entfernen 15-Kilo-Tumor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 13.03.2019
Dieser 15 Kilogramm schwere Tumor wuchs lange Zeit unbemerkt im Bauchraum einer Thüringerin und wurde jetzt am Klinikum Altenburger Land entfernt. Quelle: Klinikum Altenburger Land
Altenburg

Ein Tumor mit einem Gewicht von 15 Kilogramm ist in diesen Tagen einer Patientin im Klinikum Altenburger Land in Thüringen operativ entfernt worden. Ursprünglich hatte die 63-Jährige zunächst ihren Hausarzt aufgesucht, da sie in den letzten Wochen deutlich an Gewicht verlor. Die Patientin kam zunächst in eine Klinik der Inneren Medizin. Zur Diagnostik wurde eine CT-Untersuchung durchgeführt, bei der der übergroße Tumor deutlich zu erkennen war, heißt es in einer Pressemeldung des Klinikums Altenburger Land.

„Der Gewichtsverlust der letzten Wochen lässt sich dadurch erklären, dass der Tumor den Darm abdrängte und die Patientin nichts mehr essen konnte“ erklärt Chefarzt Dr. med. Rigo Voigt.

Komplexer Engriff dauert vier Stunden

Vor dieser besonderen Operation wurde die Patientin genauestens über den Sachverhalt und die Risiken informiert. Die Operation selbst dauerte vier Stunden. Vier Chirurgen bewältigten den komplexen Eingriff, von dem auch die Oberbauchorgane wie Bauchspeicheldrüse und Milz betroffen waren, teilte das Klinikum Altenburger Land weiter mit. Der Tumor lag sehr nah an den zentralen Gefäßen der Darmdurchblutung und war an diesen Stellen schwer zu lösen. Den Chirurgen gelang es, den riesigen Tumor komplett zu entfernen. Es traten während der Operation keine Komplikationen auf. Der Patientin geht es den Umständen entsprechend gut.

„Selbst an universitären Tumorzentren ist ein Tumor solchen Ausmaßes eine Seltenheit“, weiß Chefarzt Voigt. Es ist bereits der zweite Riesentumor in seiner Zeit als Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie. Im November 2012 entfernten er und ein Chirurgenteam im Klinikum Altenburger Land einen Tumor mit einem Durchmesser von 37 Zentimetern und einem Gewicht von 21 Kilogramm bei einem 71-jährigen Patienten.

Von ovz/LVZ/RND

„Es gab da wohl tatsächlich jemanden“: Die Mutter der verschwundenen Rebecca deutet in einem Interview an, dass ihre Tochter einen Mann im Internet kennen gelernt hat – offenbar war sogar ein Treffen geplant.

13.03.2019

40 Jahre Funkstille: Modezar Karl Lagerfeld hatte schon seit langer Zeit keinen Kontakt mehr zu seiner Familie in den USA. Laut eines Medienberichtes rechnet seine Nichte deswegen auch nicht mit einer Erbschaft.

13.03.2019

Hätte das Unglück verhindert werden können? Noch vor dem Absturz der Boeing 737 Max von Ethiopian Airlines haben mehrere Piloten in den USA ernsthafte Bedenken gegenüber dem Flugzeugtyp geäußert.

13.03.2019