Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Betrunkener legt sich in falscher Wohnung schlafen
Nachrichten Panorama Betrunkener legt sich in falscher Wohnung schlafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 27.01.2019
Ein Polizist in Uniform und mit Warnweste steht vor seinem Zivilfahrzeug. Quelle: imago/Deutzmann
Ilmenau

Im betrunkenen Zustand hat ein 43 Jahre alter Mann aus Ilmenau (Thüringen) die Wohnung verwechselt und sich in einem fremden Bett schlafen gelegt.

Der Polizei zufolge verschaffte er sich am Sonntagmorgen Zutritt zur Wohnung einer jungen Frau, legte sich in ihr Bett und schlief sofort ein.

Die 28-jährige Frau war derart erschrocken, dass sie den Polizeinotruf wählte und sich im Badezimmer versteckte. Die kurz darauf eingetroffenen Beamten weckten den Mann, der sich vor dem Einschlafen noch seiner Oberbekleidung entledigt hatte.

Die Beamten brachten ihn ins Bett

Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der 43-Jährige im selben Aufgang des Hauses wohnt, jedoch die Etage verwechselt hatte.

Die Polizisten begleiteten den Mann, bei dem ein Atemalkoholtest 1,9 Promille ergeben hatte, in die richtige Wohnung und brachten ihn dort zu Bett.

Wie er zuvor die unbeschädigt gebliebene Wohnungstür der Frau geöffnet hatte, war auch der Polizei am Sonntag noch ein Rätsel.

Lesen Sie auch: Frau fährt betrunken und ohne Führerschein zur Polizei

Von RND/dpa/ngo

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Doch kein Happy End: Nur sieben Monate nach der Märchenhochzeit haben sich Nathalie und Rocco Stark getrennt. Auf Instagram appelliert der Schauspieler an seine Fans, trotzdem nicht an der Liebe zu zweifeln.

27.01.2019

Die Entschuldigung kam mit Verspätung: Beim Autounfall von Prinz Philip wurden zwei Frauen verletzt. Eine von ihnen beklagte sich, der 97-Jährige habe nichts von sich hören lassen. Nun trudelte ein Brief von ihm ein – er erklärt darin auch, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

27.01.2019

Er musste dringend auf Toilette, deshalb hat ein 18-Jähriger ein laufendes Auto entwendet. Er fuhr nach Hause und brachte das Fahrzeug nach dem Geschäft wieder zurück. Nun muss er sich für die Tat verantworten.

27.01.2019