Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Betrunkene Frau verursacht Unfall, ein Junge (5) stirbt: Angeklagte gesteht unter Tränen
Nachrichten Panorama Betrunkene Frau verursacht Unfall, ein Junge (5) stirbt: Angeklagte gesteht unter Tränen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 22.07.2019
Eine wegen fahrlässiger Tötung angeklagte 43-Jährige wischt sich bei Beginn eines Prozesses um einen tödlichen Unfall auf der A5 im Gerichtssaal des Amtsgerichts Tränen ab. Quelle: Arne Dedert/dpa
Friedberg

Eine angeklagte Autofahrerin hat gestanden, sich betrunken hinters Steuer gesetzt und einen tödlichen Unfall verursacht zu haben. Die Vorwürfe würden „voll umfänglich“ eingeräumt, sagte der Verteidiger der 43-Jährigen am Montag zu Beginn des Prozesses vor dem Amtsgericht Friedberg.

Die 43-Jährige fuhr mit 1,8 Promille und Tempo 160

Bei dem Unfall auf der Autobahn 5 in der Nähe von Bad Nauheim in Hessen war im vergangenen Oktober ein fünf Jahre alter Junge gestorben. Laut Anklage hatte die 43-Jährige mit Tempo 160 und 1,8 Promille intus die Fahrspur gewechselt und war dabei mit dem Auto seiner Familie kollidiert. Der Vater des Jungen sowie zwei Geschwister wurden verletzt. Die Angeklagte sagte vor Gericht unter Tränen, dass ihr das Geschehen sehr leid tue.

Von dpa/RND

Aus „reiner Mordlust“ soll ein 28-Jähriger eine Frau in Voerde vor einen fahrenden Zug gestoßen haben. Was wir bislang über die Tat und den Täter wissen.

22.07.2019

Das ist bitter: Aus einem überhitzten Auto rettet die Polizei in Aachen einen Hund – dann wird es richtig dramatisch.

22.07.2019

Möbel flogen aus den Fenstern, Personen schleppten Elektrogeräte aus dem Haus: Völlig aus dem Ruder gelaufen ist eine Party in einer Ferienwohnung in Berlin. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts des besonders schweren Landfriedensbruchs.

22.07.2019