Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Auf höchstem Berg Schwedens: Drei Deutsche in Bergnot
Nachrichten Panorama Auf höchstem Berg Schwedens: Drei Deutsche in Bergnot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 15.02.2019
Auf dem höchsten Berg Schwedens sind drei Deutsche von heftigem Wind überrascht worden.
Auf dem höchsten Berg Schwedens sind drei Deutsche von heftigem Wind überrascht worden. Quelle: Stian Lysberg Solum/dpa
Anzeige
Kopenhagen

Vermutlich drei Deutsche sind auf dem höchsten Berg Schwedens von heftigem Wind überrascht worden und dadurch in Not geraten. Retter seien in der Nacht zum Freitag auf dem Kebnekaise zu den drei frierenden Männern vorgedrungen und hätten sie in eine Bergstation gebracht, sagte ein Sprecher der Polizeiregion Nordschweden.

Gemeinsam warteten sie nun darauf, dass ihnen das Wetter den Abstieg erlaube. In der Station sei wegen der widrigen Wetterbedingungen der Strom ausgefallen. Es sei weiterhin sehr windig und verschneit, solle im Laufe des Freitages aber aufklaren. Die Männer befänden sich nicht in Lebensgefahr.

Kebnekaise ist der höchste Berg Schwedens

Schwedische Medien berichteten, es handele sich um drei deutsche Staatsbürger im Alter zwischen 25 bis 35 Jahren. Das wollte der Polizeisprecher zunächst nicht bestätigen. Man könne lediglich sagen, dass es sich um Männer handele, die Deutsch sprächen.

Der knapp 2100 Meter hohe Kebnekaise liegt im gleichnamigen Bergmassiv im hohen Norden Schwedens. Mit Kiruna liegt die nächste größere Stadt rund 70 Kilometer östlich vom Gipfel.

Von RND/dpa