Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Lenovo präsentiert Falt-Gerät in Notebook-Größe
Nachrichten Medien Netzwelt Lenovo präsentiert Falt-Gerät in Notebook-Größe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 14.05.2019
Das Gerät von Lenovo hat keine Hardware-Tastatur, dafür füllt das Display die gesamte Oberfläche aus. Quelle: Lenovo
Orlando

Als erste Geräte mit faltbarem Display wurden bisher Smartphones vorgestellt, die sich zu einem Tablet aufklappen lassen – der PC-Spezialist Lenovo denkt jetzt mit einem Notebook eine Nummer größer. Das in der Nacht zum Dienstag präsentierte Modell aus der Reihe ThinkPad X1 hat aufgefaltet einen Bildschirm mit einer Diagonale von 13,3 Zoll (rund 33,8 cm).

Das Gerät hat keine Hardware-Tastatur, dafür füllt das Display die gesamte Oberfläche aus. Lenovo stellt einen Marktstart für das Jahr 2020 in Aussicht.

Samsung hat den Marktstart des Galaxy Fold verschoben

Bisher haben Samsung und Huawei Auffalt-Smartphones präsentiert. Das rund 2000 Euro teure Galaxy Fold von Samsung sollte sogar schon Ende April in den Handel kommen, der Marktstart wurde jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem Journalisten mehrere Testgeräte kaputtgingen. Das weckte auch Zweifel daran, inwiefern die Gerätekategorie technisch ausgereift ist.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Sicherheitslücke bei Whatsapp hat es Hackern erlaubt, Überwachungsversion zu installieren. Betroffen sind wohl eher Dissidenten als Normalverbraucher, trotzdem empfiehlt Whatsapp, allen Nutzern, die aktuelle Version zu installieren. So geht es.

14.05.2019

Nutzer, die um ein Wahlprogramm lesen zu können, erstmal persönliche Daten eingeben sollen, sollten skeptisch werden. Zur Europawahl versuchen Kriminelle Daten abzugreifen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

14.05.2019

Apple will vor dem Start des eigenen Videostreaming-Dienstes seine TV-App mit einem neuen Design und individuellen Einstellungsmöglichkeiten attraktiver für die Nutzer machen. In der neuen Version sind unter anderem personalisierte Empfehlungen enthalten.

14.05.2019