Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien GNTM 2019: Das sind die drei Finalistinnen – und das sagt Vanessa zu ihrem freiwilligen Aus
Nachrichten Medien GNTM 2019: Das sind die drei Finalistinnen – und das sagt Vanessa zu ihrem freiwilligen Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 16.05.2019
Im GNTM-Finale sind: (von links) Simone, Alicija-Laureen (flog im Halbfinale raus), Sayana, Vanessa (schied freiwillig aus) und Cäcilia. Quelle: ProSieben/Martin Ehleben
Unterföhring

Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks überrascht, sie haben sich für die Shootings überwunden und für ihren großen Traum gekämpft. Jetzt stehen Simone (21) aus Stade, Sayana (20) aus Grevenbroich bei Düsseldorf und Cäcilia (19) aus Freiburg im Breisgau im Finale von „Germany’s Next Topmodel“.

Cäcilia kann ihr Glück kaum fassen: „Ich kann es nicht glauben, ich bin im Finale! Jetzt gibt es kein Zurück mehr, jetzt muss ich gewinnen.“ Sayana schreit ihr Freude laut heraus und Simone lässt sich von ihrer überglücklichen Mama in den Arm nehmen. Vanessa, die vierte Kandidatin, die von Heidi Klum ins Finale eingeladen wurde, hat sich kurzfristig dazu entschieden, nicht anzutreten.

GNTM 2019: Das sagt Vanessa zu ihrem freiwilligen Aus

Was für eine Überraschung! Obwohl Vanessa im Finale landete, schmeißt sie freiwillig das Handtuch: „Ich muss leider mitteilen, dass ich aus persönlichen Gründen nicht bei der Finalshow antreten werde. Es ist noch zu früh, um über die Gründe zu sprechen, aber keine Sorge, mir geht’s wunderbar. Ich hoffe einfach, dass es von allen Seiten respektiert wird. Ich hatte eine ganz, ganz tolle Zeit bei ‚Germany’s Next Topmodel’“, sagte sie am Ende des Halbfinales. Und weiter: „Auf dieser Reise habe ich unendlich viele Erfahrungen sammeln können. Das werde ich alles nie vergessen, und ich bin sehr dankbar dafür. Ich drücke natürlich allen Mädels im Finale die Daumen. Für mich sind sie alle Gewinnerinnen. Sie sind genauso wie ich auch durch diese komplette Zeit gegangen und ich hoffe einfach, sie haben einen unvergesslichen Abend und ganz viel Spaß. Ich bin sehr gespannt, wen du auswählen wirst, Heidi. Vielen Dank für alles! Ich habe euch alle ganz doll lieb.“

GNTM 2019: Das sagt Heidi Klum zu Vanessas Entscheidung

Heidi Klum lässt sich ihre Enttäuschung über Vanessas Entscheidung kaum anmerken: „Natürlich ist es sehr schade, dass Vanessa nicht mit dabei ist, denn sie hatte wirklich große Chancen GNTM werden zu können, aber sie hat ihre Gründe und diese respektiere ich. Vanessa ist eine ganz starke und selbstbewusste tolle junge Frau und auch ein richtig gutes Model. Ich wünsche ihr viel Glück und Erfolg mit allem was sie erreichen möchte in ihrem Leben. Ich werde sie im Finale vermissen.“

GNTM 2019: Das sind die drei Finalistinnen:

Cäcilia, 19 Jahre aus Freiburg im Breisgau

Nachdem Cäcilia im letzten Jahr den Bundesfreiwilligendienst absolvierte, startete sie bei GNTM durch. Sie beschreibt sich als taffe und selbstbewusste junge Frau, die sich voll und ganz auf ihre Modelkarriere konzentrieren möchte. Dafür trainiert sie auch gerne im Fitnessstudio. Dazu Cäcilia: „Ich gebe seit Tag eins so viel – ich habe hart an mir gearbeitet. Mit viel Fleiß und Disziplin kann man alles schaffen! Bei GNTM habe ich viel über mich selber gelernt. Ich möchte ‚Germany’s Next Topmodel’ werden und zeitgleich junge Mädchen dazu inspirieren, an sich zu glauben und an ihren Träumen festzuhalten.“

Sayana, 20 Jahre aus Grevenbroich bei Düsseldorf

Sayana liebt es zu modeln, zu schauspielern und zu tanzen. Die 20-Jährige beschreibt sich als hilfsbereit, kooperativ und kommunikativ. Dazu Sayana: „Ich würde mich riesig freuen, wenn ich ‚Germany’s Next Topmodel’ werden dürfte – immerhin bin ich deshalb hier angetreten. Als Gewinnerin hat man eine sehr große Verantwortung und auch ein sehr großes Publikum. Dadurch fühle ich mich noch angeregter, diesen Titel zu ergattern. Es liegt in unserer Hand, den jungen Menschen Gutes zu lehren, ihnen die Augen zu öffnen und zu zeigen, wie viel jeder Einzelne von ihnen bewirken kann. Daher sage ich: Ich bin eine starke Frau und möchte alle anderen Frauen und Menschen dazu motivieren, sich den Herausforderungen zu stellen und ihre Träume zu verwirklichen!“

Simone, 21 Jahre aus Stade

Bei GNTM bekam Simone fünf Jobs und ist damit die Spitzenreiterin. Simone beherrscht drei Fremdsprachen und studiert internationales Grundschullehramt. Sie beschreibt sich als bescheiden, offen, emotional, herzlich und selbstkritisch. Dazu Simone: „Bei GNTM habe ich jeden Tag immer 1000% gegeben und versucht, mich selber zu übertreffen. Es ist wichtig, an sich zu glauben und alles für seine Träume zu geben. Ich möchte eine Inspiration für Mädchen und Jungs sein. Ich habe von meinem Leistungssport gelernt, dass es wichtig ist, sich den Aufgaben mit viel Fleiß, Ausdauer und Disziplin zu stellen. One Love – egal was für ein Gender, welche Religion, welcher Background: Akzeptiert jeden, wie er ist und lasst die Menschen ihre Träume leben.“

Lesen Sie hier mehr dazu:

Chaos vorm GNTM-Finale: Hat Finalistin Vanessa die Show freiwillig verlassen?

Von Thomas Kielhorn/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Ergebnisse beim Kinder-Gesangswettbewerb „The Voice Kids“ im russischen Fernsehen manipuliert worden sein sollen, wird das Finale annulliert und wiederholt.

16.05.2019

Als Sisters vertreten Carlotta Truman und Laurita Spinelli Deutschland am Samstag (18. Mai) beim Eurovision Song Contest. Im Interview sprechen sie über Frauensolidarität, Angstfreiheit, ESC-Siegerin Lena – und eine gemeinsame Zukunft.

16.05.2019

Erst in einer Woche ist das Finale von „Germany’s Next Topmodel“ (ProSieben). Doch offensichtlich scheint Heidi Klum bereits jetzt eines ihrer Mädchen abhanden gekommen zu sein.

16.05.2019