Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien & TV „My Hit. Your Song“: Nimmt Sido die Kandidaten auseinander?
Nachrichten Medien & TV „My Hit. Your Song“: Nimmt Sido die Kandidaten auseinander?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 24.01.2019
Was kann Sido so mit Swing angfangen? Jenny Berggren (links) von Ace of Base und Namika sind mit dem Rapper zu Gast bei „My Hit. Your Song“. Quelle: ProSieben/Benedikt Müller
Unterföhring

„Ich habe ein bisschen Angst um die Musiker, dass ich sie auseinandernehme“, warnt Sido die Band Goldmeister vor: „Sie können davon ausgehen, dass ich Ihnen original und echt sage, wie ich es finde.“ Die Musiker wollen das Lied des Rapper in eine 20er-Jahre-Version ummünzen: mit Posaune, Trompete und Kontrabass spielen sie „Astronaut“ in der Musikshow „My Hit. Your Song“, die am 24. Januar ab 20.15 Uhr läuft.

Namika kriegt dafür mächtig Lärm auf die Ohren: Die Saarbrücker Band Lumbematz covern den Popsong „Je ne parle pas français“ in einer Metal-Version. Spontan rockt die Sängerin bei der geforderten Zugabe mit. Namika: „Das war voll auf die Fresse.“

„All That She Wants“ als Reggaeton-Version

Auch Jenny Berggren von Ace of Base kann nicht ruhig sitzen bleiben, wenn die Mannheimer Band Cris Cosmo ihrem Hit „All That She Wants“ karibisches Flair mit Reggaeton-Beats verleiht. Für die Bands geht es dabei nicht nur um das Wohlwollen der erfolgreichen Musiker. Denn der Gewinner des Musikercontests kann 25.000 Euro gewinnen.

Das Prinzip der neuen Sängershow, deren Premiere am 17. Januar war: Ähnlich wie bei „The Voice of Germany“ geht es erst einmal um eine positive Herangehensweise an teilweise schon erfahrene Musiker. Denn bei „My Hit. Your Song“ treten Neulinge und etablierte Musiker gleichermaßen an. In jeder Folge hören sich drei Gäste, in der Regel Musiker aus Deutschland, Coverversionen ihrer eigenen Lieder an. Sie müssen dann entscheiden, welche Interpretation ihnen am besten gefallen hat.

Die Kandidaten mit der besseren Interpretation, egal ob Hip-Hop, Punk, Klassik oder Schlager, kommen nach dem Urteil der Jury eine Runde weiter. Dann entscheidet das Publikum über den Gewinner – der darf 25.000 Euro mit nach Hause nehmen. Moderiert wird die Sendung von Jeannine Michaelsen.

Diese Bands treten für diese Musiker an:

Ace of Base

Cris Cosmo (Reggae-Band aus Eppingen, Mannheim und Frankfurt a. M.)

Anna Pape (20, Pop-Sängerin aus Hamburg)

Namika

Max von Milland (33, Mundart-Sänger aus München)

Lumbematz (Rockband aus Saarbrücken)

Sido

Goldmeister (Duo-Dixie-Band aus Hamburg und Wuppertal)

ABAY (Alternative-Indie-Band aus Berlin und Köln)

Von RND/goe

Streaming-Serien gibt es im Überfluss. Doch welche Vorlieben haben die deutschen Zuschauer? Die Statistik verrät, welche Genres und Inhalte besonders oft geschaut werden.

24.01.2019

Erfolg schweißt zusammen: Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock lässt sich nach „Bird Box“ mit Netflix auf ein weiteres Filmprojekt ein. Wie der Streamingdienst mitteilte, wird der Hollywoodstar den Fantasythriller „Reborn“ produzieren.

24.01.2019

Das ganze Leben ist ein Spaß: Der Showmaster und Meistercomedian Jürgen von der Lippe erhält bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises am 31. Januar in Düsseldorf den Ehrenpreis. Verdient hat es der 70-jährige Witzbold („Geld oder Liebe“, „Wat is?“), dessen Karrie in den Siebzigerjahren bei den Blödelbarden Gebrüder Blattschuss begann.

24.01.2019