Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien & TV Channing Tatum kommt mit seiner „Magic Mike“-Show nach Berlin
Nachrichten Medien & TV Channing Tatum kommt mit seiner „Magic Mike“-Show nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 24.05.2019
Channing Tatum, mit Oberbekleidung, und seine Tänzer beim Finale von "Germany's Next Top Model". Quelle: Florian Ebener/Getty Images
Anzeige
Berlin

30 Herren mit nackten Oberköpern tanzen über die Bühne des ohnehin traditionell mit spärlicher Kleidung versehenem Finale von „Germany’s Next Topmodel“ am Donnerstagabend. Mittendrin: Der US-Schauspieler und ehemalige Stripper Channing Tatum – eine prima Werbeeinlage, schließlich wurde am späten Donnerstagabend dazu passend noch schnell die Pressemitteilung ins Netz geschossen: Channing Tatum und seine Tänzer machen mit ihrer „Magic Mike“-Show Halt in Berlin – am 26. November 2019 im neuen Club-Theater. Der Vorverkauf startete mit der Verkündigung.

Mehr zum Thema:
Heidi, Heels und Hochzeit: Simone ist „Germany’s Next Topmodel

Anzeige

Schauspieler Channing Tatum führt bei der Liveshow selbst Regie. Laut Pressemitteilung sind bei der etwa 90-minütigen Show die Schlüsselpositionen mit Frauen besetzt. Die Botschaft: Eine Show von Frauen mit 20 Männern für Frauen. Sie soll, so die Mitteilung, das Klischee des männlichen Strippers zerschlagen.

Channing Tatums Show basiert auf den Film „Magic Mike“

Zuvor war die „Magic Mike“-Show, die auf dem gleichnamigen Film mit Channing Tatum aus 2012 basiert, in Las Vegas und London zu sehen. Der Film erzählt von dem 30-jährigen Mike, der strippt, aber eigentlich lieber Möbel designen möchte. Die Drogen und das zügellose Verhalten seiner Kollegen widern ihn aber mehr und mehr an, bis er sich dem Leben abwendet und einen Neustart wagt.

Mehr zum Thema:
Kreischalarm: Stripperfilm „Magic Mike“ wird Musical.

Welche Teile der Handlung dabei auch in der Berlin-Show übernommen werden, ist nicht klar. Es soll „Akrobatik, perfekte Körper, Comedy und Love-Songs“ geben.

Von RND/goe