Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien & TV Bewegender Post von Take-That-Star Gary Barlow rührt Fans zu Tränen
Nachrichten Medien & TV Bewegender Post von Take-That-Star Gary Barlow rührt Fans zu Tränen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 10.04.2019
Gehen 2019 auf Tour: Gary Barlow (l-r), Howard Donald und Mark Owen. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
London

„Neben all den großartigen Eigenschaften, die wir von Jason schon kennen – liebevoll, nachdenklich, großzügig – gibt es eine Sache, an die ich immer denke, wenn er mir durch den Kopf schwirrt. Sein Lachen!“, schreibt Take-That-Sänger Gary Barlow über seinen ehemaligen Bandkollegen Jason Orange auf Instagram. Ein Post, der bei vielen Fans starke Emotionen auslöst – denn: Jason Orange ist abgetaucht. Keiner weiß, wo er ist.

Jason Orange: Hat sich komplett zurückgezogen

2014 verlässt Orange die ehemalige Boyband, die in den 90er Jahren Popgeschichte geschrieben hat. Ein Jahr lang hat Barlow laut eigener Aussage versucht, Orange umzustimmen, wieder zu Take That zurückzukehren. Das verriet er der britischen Zeitung „Metro“ bereits Anfang des Jahres. „Er wollte es einfach nicht mehr machen“, sagt Barlow in dem Interview.

Anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums gehen Take That dieses Jahr auf große Tour. Neben Jason Orange ist auch Robbie Williams nicht dabei. Doch während Williams als Solo-Künstler zum Mega-Star avanciert ist, hat sich Orange ganz aus dem Rampenlicht zurückgezogen.

Jason ist vom Erdboden verschluckt“, sagte Howard Donald bereits 2018 in der britischen Talkshow „Loose Women“. Er nehme keine Telefonate mehr an und beantworte keine Emails, sagte Donald weiter. „Das ist gut für ihn, er möchte das so.“

Post liest sich wie ein Nachruf

Dennoch liest sich für so manchen Fan Barlows jüngster Post fast wie ein Nachruf. „Wenn Howard ihn mitten in einem ernsten Interview zum Lachen brachte, geriet es immer außer Kontrolle. Einige meiner liebsten Erinnerungen stammen aus diesen Momenten“, schreibt Barlow weiter. „Schuljungen, die im Büro des Direktors lachen. Brillant. Er ist so furchtbar im Witze erzählen. Er kann die Pointe nicht sagen, weil er so lachen muss. Wie großartig, so in Erinnerung zu bleiben.“

„Er lebt noch“, schreibt ein Instagram-Nutzer unter den Post. „Ich habe Tränen in den Augen“, ein anderer. Und ein Dritter, will es einfach nicht wahrhaben, dass Orange nicht mehr Teil von Take That ist. Doch sowohl Donald als auch Barlow haben in ihren Interviews vor allem eines betont: Jason kann zurückkommen wann immer er will.

Von RND/ali

Jörg Pilawa moderiert seit mehr als 20 Jahren Ratesendungen. Nun bringt er das erste Quizmagazin auf den Markt – und eine neue Sendung.

10.04.2019

Das deutsche Supermodel Toni Garrn (26) dreht in Warschau erneut einen Film. Welche Rolle sie in dem Sci-Fi-Thriller „Warning“ innehat, ist nicht bekannt. Es ist nicht ihr erster Ausflug ins Schauspiel-Business.

09.04.2019

Emilia Clarke ist die Drachenmutter, Daenerys Targaryen, in „Game of Thrones“. Vor dem Start Staffel 8 des Fantasy-Epos spricht die Schauspielerin im Interview über ihre Krankheit, ihr Selbstbewusstsein und die Liebesszenen mit Kumpel Harington.

09.04.2019