Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien & TV Aufgelistet, unkreativ sowie kurz und knapp: Der Internetauftritt der Linken Dresden
Nachrichten Medien & TV Aufgelistet, unkreativ sowie kurz und knapp: Der Internetauftritt der Linken Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 09.09.2015
Von Stefanie Kaune
Der Internetauftritt der Linken Dresden Quelle: Screenshot
Anzeige

Über das Menüfeld „Wahlen“ gelangt der Besucher der Internetseite dann zu den derzeit besonders interessanten Themen. Unter dem Abschnitt Kommunalwahlen 2014 findet der Besucher der Seite dann aufgelistet die Punkte „Kandidaten“, „Ein etwas anderes Wahlprogramm“ und das Thema „Kampagne“.

Die Kandidaten der Linken stellen sich in einem persönlichen Fragebogen vor, zum Teil sehr ausführlich und interessant, zum Teil aber auch sehr kurz angebunden. Einige haben sich an der Vorstellung gar nicht beteiligt. Das Wahlprogramm der Partei ist ebenfalls sehr kurz und knackig in Stichpunkten dargestellt, was den Nutzer aber durchaus zum Lesen ermuntert. Positiv: Über die wichtigsten Punkte des Wahlprogramms ließ die Partei die Öffentlichkeit zwei Monate lang abstimmen.

Anzeige

Auch Termine, die die Linken demnächst wahrnehmen, sind mit einem kurzen Blick zu erfassen. Dennoch wirkt das Thema Wahlen insgesamt ein wenig lieblos und stur aufgelistet. Interaktive Elemente sind nicht zu finden. Pluspunkt: Facebook ist auf der Startseite der Linken mit eingebunden. Die mobile Version der Internetseite funktioniert auf dem Smartphone einwandfrei.

Weiter: Dynamisch, anschaulich und modern: Der Internetauftritt der SPD Dresden

ste