Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional „Sprachlosigkeit“ im Japanischen Palais Dresden: Traumata und ihre Heilung
Nachrichten Kultur Regional

„Sprachlosigkeit“ im Japanischen Palais Dresden: Traumata und ihre Heilung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 16.04.2021
Anna S. Brägger stammt aus dem Westerwald. In ihrer Arbeit für den Verein Südost Europa Kultur entsteht seit 2003 die „Rolle des Gedenkens“, in der die Frauen als Überlebende der dortigen Kriege die Namen und Lebensdaten ihrer getöteten Männer in Taschentücher sticken – was ihnen wiederum eine Form kollektiver wie individueller Trauer ermöglicht.
Anna S. Brägger stammt aus dem Westerwald. In ihrer Arbeit für den Verein Südost Europa Kultur entsteht seit 2003 die „Rolle des Gedenkens“, in der die Frauen als Überlebende der dortigen Kriege die Namen und Lebensdaten ihrer getöteten Männer in Taschentücher sticken – was ihnen wiederum eine Form kollektiver wie individueller Trauer ermöglicht. Quelle: David Pinzer
Dresden

Manchmal sind Ausstellungen wie ein intellektueller und emotionaler Trichter. Der Rand schmal, die Wände glatt, das Risiko des Reinstürzens groß. Doch...